Federer feiert ersten Sieg

Masters

Federer feiert ersten Sieg

Nach der Auftaktniederlage hat sich die Nummer 1 der Welt gefangen: Federer besiegt Dawydenko ganz glatt.

Roger Federer hat seine Auftaktniederlage beim Masters Cup in Shanghai bestens verdaut und sich seine Chance auf den vierten Titel bei einem Saison-Abschlusstunier der ATP erhalten. Der Weltranglisten-Erste aus der Schweiz bezwang am Mittwoch Nikolaj Dawydenko in 1:27 Stunden mit 6:4,6:3 und blieb auch im elften Vergleich mit dem Russen ungeschlagen. Im zweiten Spiel der Roten Gruppe trafen danach Federer-Bezwinger Fernando Gonzalez und Andy Roddick aufeinander.

Bereits im Halbfinale steht der als Nummer 5 gesetzte Andy Roddick. Der US-Amerikaner ließ Federer-Bezwinger Gonzalez beim 6:1,6:4 nicht viele Möglichkeiten und qualifizierte sich als erster Spieler in der Roten Gruppe und überhaupt nach dem zweiten Sieg für die Runde der letzten vier. Roddick war auch 2003 und 2004 in diese Phase vorgestoßen.

Will Federer es ihm gleichtun, dann muss der Weltranglisten-Erste am Freitag sein letztes Vorrundenspiel gegen Roddick gewinnen.