tamgho

Hallen-WM

Franzose mit Dreisprung- Weltrekord

Artikel teilen

Teddy Tamgho landet bei 17,90 Meter - neuer Hlalen-Weltrekord!

Der Franzose Teddy Tamgho hat am Sonntag für das Glanzlicht der 14. Leichtathletik-WM in Doha gesorgt. Der erst 20-jährige Dreispringer aus Paris segelte im Aspire Dome auf 17,90 Meter und verbesserte damit die bisherige Bestmarke, die der Kubaner Aliecer Urrutia (1997 Sindelfingen) und der Schwede Christian Olsson (2004 Budapest) mit 17,83 m gehalten hatten, um sieben Zentimeter.

Eine herbe Enttäuschung setzte es dagegen für die russische Stabhochsprung-Weltrekordlerin und -Olympiasiegerin Jelena Isinbajewa, die drei Mal an 4,75 m scheiterte und sich mit 4,60 m sowie Platz vier begnügen musste. Gold ging sensationell an Fabiana Murer, die mit 4,80 m als erste Brasilianerin Hallen-Weltmeisterin wurde. Die erfolgreichste Nation im Emirat am Persischen Golf waren erwartungsgemäß die USA mit insgesamt 17 Medaillen, davon 8 in Gold (3 Silber, 6 Bronze) vor Äthiopien (5 - 3/0/2) sowie Russland (9 - 2/4/3).

OE24 Logo