Der Spanier spielte groß auf

NBA

Gasol führte Lakers zum Sieg über Spurs

Trotz Verletzung von Superstar Bryant bleiben Lakers souväern.

Die Los Angeles Lakers haben am Montag auch ohne ihren wegen einer Knöchelverletzung weiter pausierenden Superstar Kobe Bryant einen 101:89-Heimsieg über die San Antonio Spurs gefeiert. Für Bryant sprang vor allem der spanische Weltmeister Pau Gasol in die Bresche, der 2,13 m große Forward-Center beeindruckte mit 21 Punkten, 19 Rebounds, 8 Assists und 5 Blocks.

Doch Gasol führte die mannschaftliche Geschlossenheit der Gastgeber als Schlüssel zum Erfolg an, kamen doch auch Ron Artest (18 Punkte), Lamar Odom (16 Punkte und 10 Rebounds), Derek Fisher und Jordan Farmar (jeweils 13 Punkte) allesamt auf zweistellige Scores. "Wir haben eine lange Ersatzbank, auf der Spieler sitzen, die viele Punkte machen können", betonte Lakers-Guard Shannon Brown.