Baseball Bundesliga

Baseball Bundesliga

Grasshoppers siegen gegen Vienna Wanderers

Im einzigen Donnerstagsspiel der Baseball Bundesliga feierten die Traiskirchen Grasshoppers einen 16:13-Heimsieg über die Vienna Wanderers.  

Mit einem 7:0-Run im sechsten und siebten Inning drehten die Niederösterreicher die Partie zu ihren Gunsten. Während sich die Hoppers die alleinige Tabellenführung der Division-Ost sicherten, mussten sich die Wiener auch in ihrem fünften Auswärtsspiel der Saison geschlagen geben.

Die Traiskirchen Grasshoppers und die Vienna Wanderers trafen am Donnerstag zum ersten Mal in dieser Saison aufeinander. Es war zudem das erste von drei Single-Games zwischen diesen beiden Mannschaften binnen nur drei Tagen. Die Gäste aus Wien gingen im zweiten Inning in Führung und bauten diese im dritten Inning sogar auf 9:6 aus. Nachdem die Grasshoppers zwischenzeitlich auf 9:10 verkürzten, übernahmen der sehr starke Michael Koller und später Oliver Pernet am Mound die Kontrolle über das Spiel.

Niederösterreicher drehten Partie

Zudem avancierte die Offensive wieder einmal zum entscheidenden Faktor im Spiel der Grasshoppers. Mit sieben Runs im sechsten und siebten Inning drehten die Niederösterreicher die Partie zu ihren Gunsten und gaben den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Die Traiskirchner sicherten sich – auch mit zwei Homeruns von Kervin Castillo - einen 16:13-Heimsieg und damit die alleinige Tabellenführung der Division-Ost. Es war der fünfte Sieg der Hoppers aus den letzten sechs Begegnungen mit den Wanderers. Die Wiener mussten sich hingegen auch im fünften Auswärtsspiel der Saison geschlagen geben. Bereits am Freitag stehen sich die beiden Teams im Ballpark Spenadlwiese erneut gegenüber.