Golf-Star mit unglaublichem Blackout

Masters in Augusta

Golf-Star mit unglaublichem Blackout

Vierfacher Major-Sieger nach 1. Runde nur 80.

Mit einem Negativ-Rekord hat für Ernie Els am Donnerstag das Masters in Augusta begonnen: Der Südafrikaner legte auf der ersten Spielbahn im Augusta National Golf Club den schlechtesten Start in der Geschichte des Traditionsturniers hin. Neun Schläge benötigte der 46-Jährige auf dem Par-4-Loch. Auf dem Grün verlor der vierfache Major-Sieger die Nerven - erst der sechste Putt landete im Loch.

Yips, die vom Golfer so gefürchteten Muskelzuckungen in den Armen beim Putten, erwischten Els zum ungünstigsten Zeitpunkt. Der hünenhafte Spieler hatte damit schon mehrfach zu kämpfen. In Augusta war er nach der ersten Runde mit 80 Schlägen auf dem Par-72-Kurs nur 80. von 89 Spielern und fand selbst keine Erklärung für den Fehlstart. "Ich weiß auch nicht, wie ich danach noch auf dem Platz bleiben konnte", sagte Els.