Mehrkämpfer Schwarzl nicht für Hallen-WM nominiert

Mehrkämpfer Roland Schwarzl wird trotz der aktuell weltweit sechstbesten Saisonleistung nicht an der Hallen-Weltmeisterschaft in Doha (12. bis 14. März) teilnehmen. Der 29-Jährige wurde vom Leichtathletik-Weltverband IAAF nicht für einen der acht Startplätze nominiert. Schwarzl wird somit bei den Staatsmeisterschaften am Samstag in Linz seine Hallensaison abschließen.

In Oberösterreich startet er im Stabhochsprung und im Kugelstoß. "Ich will jetzt die gute Form und die positive Energie in die Freiluftsaison mitnehmen", meinte Schwarzl. "Ich wäre gerne in Doha dabei gewesen, aber es bricht nicht die Welt zusammen dadurch. Für den Mehrkampf generell ist es schade, dass nur acht Athleten am Start sein dürfen."