Meusburger scheitert an Pennetta

Tennis

Meusburger scheitert an Pennetta

Vorarlbergerin gewann Satz 1, danach beim Turnier in Estoril chancenlos. Auch Qualifikant Marach in Estoril out.

Yvonne Meusburger ist die Überraschung beim 145.000-Dollar-Turnier in Estoril nicht gelungen. Österreichs Nummer drei nahm der topgesetzten Italienerin Flavia Pennetta zwar in der ersten Runde den Auftaktsatz mit 6:4 ab, war danach mit 0:6,2:6 aber chancenlos. Auch für Oliver Marach war im Qualifikanten-Duell der ersten Runde im ATP-Turnier am gleichen Schauplatz gegen Joao Sousa (POR) chancenlos.

Marach chancenlos
Bereits zuvor war Marach nach drei Siegen in der Qualifikation in der ersten Runde des mit 370.000 Euro dotierten ATP-Turniers in Estoril an dem ebenfalls aus der Ausscheidung gekommenen Portugiesen Joao Sousa gescheitert. Nicht einmal eine Stunde dauerte der Auftritt des Steirers, der eine glatte 1:6,3:6-Niederlage einstecken musste.

Der 27-jährige Grazer, aktuelle Nummer 164 der Welt, war gegen den um 580 Plätze schlechter rangierenden Lokalmatador ohne Chance, servierte schlecht und nützte nur ein Viertel seiner Breakbälle. Er selbst musste hingegen seinen Aufschlag gleich fünfmal abgeben. So war seine erste Teilnahme im Hauptbewerb auf der Tour seit vergangenem Oktober (Lyon-Achtelfinale) nur eine kurze.