Ouschan will in Zagreb EM-Geschichte schreiben

Jasmin Ouschan hat bei den bisher letzten beiden Billard-Europameisterschaften jeweils in allen drei Damen-Kategorien Medaillen geholt und damit Geschichte geschrieben. Für die am Donnerstag beginnende EM in Zagreb hat sich die 24-jährige Kärntnerin erneut Historisches vorgenommen, will sie doch als erste Spielerin alle Titel erobern.

In Kroatien werden erstmals in vier Disziplinen Europameisterinnen gekürt. Neben 14&1 Endlos, 8er und 9er Ball geht es nun auch im 10er Ball um EM-Gold.

Ouschans schärfste Rivalin ist erneut ihre engere Landsfrau Gerda Hofstätter. Die 39-Jährige, die seit 1995 in den USA lebt, ist am Sonntag mit dem San-Diego-Classics-Triumph erfolgreich in die WPBA-Damen-Profitour 2010 gestartet und kommt mit viel Selbstvertrauen nach Kroatien. Im Vorjahr hatte sie bei der Heim-EM in St. Johann im Pongau den Titel-Hattrick von Ouschan, die im 8er und 9er Ball Titelverteidigerin ist, verhindert: Im 14&1-Endlos-Bewerb setzte sich Hofstätter damals im Finale gegen ihre 15 Jahre jüngere Teamkollegin durch.

Trotzdem sorgte Ouschan mit zwei Gold- und einer Silbermedaille für einen neuen EM-Rekord, den sie nun in Zagreb ein weiteres Mal verbessern will. Hofstätter holte mit Bronze im 8er und 9er Ball ebenfalls drei EM-Medaillen in Salzburg. Dazu gab es noch Bronze durch den Vorarlberger Mario He im 9er Ball. Der erst 16-jährige Schüler hat sich auch für die Titelkämpfe in Kroatien eine Medaille zum Ziel gesetzt.