Mann erschossen

Mordverdacht: Ex-Bundesliga-Star auf der Flucht

Sezer Öztürk  soll bei einem Streit einem Mann auf offener Straße erschossen haben. 

Insgesamt neun Mal spielte Sezer Öztürk für Bayer Leverkusen und den 1. FC Nürnberg in der Deutschen Bundesliga, ehe der offensive Mittelfeldspieler seine Laufbahn in der Türkei (u.a. für Fenerbahce und Besiktas) fortsetzte. 2015 beendete Öztürk mit nur 29 Jahren seine Karriere.

Ex-Profi auf der Flucht

Jetzt sucht die türkische Polizei per Haftbefehl den inzwischen 35-jährigen Ex-Fußballer. Öztürk steht unter dringendem Tatverdacht, in Istanbul einen Mann auf offener Straße erschossen zu haben. Medienberichten zufolge ereignete sich der Vorfall am 19. September im Istanbuler Bezirk Pasaköy/Sile. Öztürk wollte mit seinem Auto an einer Gruppe vorbeifahren, die auf der Straße ein Picknick abhielt. Es kam zu einem heftigen Streit, der Ex-Profi soll dabei seine Waffe gezückt und mehrmals abgedrückt haben.

Ein Opfer starb, vier weitere Personen wurden verletzte. Sezer Öztürk wird nun bei Haftbefehl gesucht – er befindet sich auf der Flucht.