Marc Janko trauert um Ex-Teamkollegen

"Tief erschüttert"

Marc Janko trauert um Ex-Teamkollegen

Der tschechische Nationalspieler starb mit nur 28 Jahren. 

Der tschechische Fußball-Nationalspieler Josef Sural (28) ist bei einem Busunfall in der Türkei ums Leben gekommen. Der türkische Erstligist Alanyaspor teilte Montagfrüh auf Twitter mit, dass Sural seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen sei.
 
Die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu und die Nachrichtenagentur DHA meldeten, dass insgesamt sieben Spieler auf dem Rückweg von einem Auswärtsspiel im zentraltürkischen Kayseri (1:1) ins südtürkische Alanya gewesen seien, als ihr Minibus am frühen Morgen von der Straße abkam. DHA zufolge stürzte er in einen Wassergraben. Dabei sei Sural aus dem Bus geschleudert worden. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht abschließend geklärt. Ersten Angaben zufolge soll der Fahrer eingeschlafen sein. Wieso die Spieler in einem offenbar selbst gemieteten Minibus allein unterwegs waren statt im Mannschaftsbus, blieb zunächst unklar.
© Getty

"Tief erschüttert"

Die Trauer im Fußball ist groß, auch bei Marc Janko. Der Österreicher spielte zusammen mit Sural bei Sparte Prag und zeigt sich im Gespräch mit dem Schweizer „Blick“ schockiert: „Ich bin tief erschüttert. Vor allem die Art und Weise, wie der Unfall passiert ist, ist sehr tragisch. Josef war ein herzensguter Kerl. Und ein großartiger Fußballer. Nicht umsonst spielte er für die tschechische Nationalmannschaft. Da wird einem plötzlich wieder bewusst, wie schnell das Schicksal zuschlagen kann.“