Nichte von Paderborn-Profi stirbt im Stadion

Drama während Bayern-Spiel

Nichte von Paderborn-Profi stirbt im Stadion

Ein tragischer Todesfall überschattet das Spiel von Paderborn gegen Bayern.

Paderborn-Stürmer Streli Mamba und sein Verein trauern um ein 14 Monate altes Mädchen. Die Nichte des Angreifers war während des Spiels beim FC Bayern im Stadion kollabiert. Rettungsversuche blieben erfolglos.

Die Spieler Paderborns erfuhren erst weit nach Schlußpfiff von dem Unglück. Sie analysierten noch das verlorene Spiel auf dem Rasen, während in einer Münchner Klinik nur noch der Tod des jungen Mädchens festgestellt wurde. Die Einjährige war die Nichte des Paderborner Spielers Mamba. Mamba war in der 53. Minute ausgewechselt worden.

Das Kleinkind war während der Partie im Stadion dabei gewesen, dann aber plötzlich kollabiert. Nach Reanimationsversuchen wurde das Mädchen von einem Notarzt ins Krankenhaus gebracht, wo es nicht mehr gerettet werden konnte und verstarb. "Der gesamte SCP07 ist schwer erschüttert und drückt der Familie sein tiefstes Mitgefühl aus", kondolierte Paderborn via Homepage.

Ebenso die Münchner: "Der gesamte FC Bayern ist tief erschüttert und drückt der Familie des Mädchens sein tiefstes Mitgefühl aus."