ÖFB-Star Lazaro schreibt Liebeslied

Hobby-Musiker

ÖFB-Star Lazaro schreibt Liebeslied

Valentino Lazaro hat in einem Interview ein Liebesgeständnis abgelegt und gibt sich kreativ.

Valentino Lazaro wurde - wie vereinbart - nach der Partie gegen Luxemburg zu seinem Verein Mönchengladbach zurückbeordert und fehlt dem ÖFB-Team in der entscheidenden Nations-League-Partie gegen Norwegen. Für Lazaro dreht sich im Leben aber nicht alles um Fußball. Wie der 24-Jährige nun im Interview mit "Life after Football" bekannt gab, hat er eine weitere große Leidenschaft der er viel Aufmerksamkeit widmet.

"Musik ist neben Fußball mein größtes Hobby und der perfekte Ausgleich. Ich lerne gerade, Musik zu produzieren", so Lazaro, der sich dafür eigens ein Home-Studio eingerichtet hat. "Ich bin nicht der Typ, der nach dem Training nach Hause geht, einen Kaffee trinkt oder ein Buch liest. Ich will etwas Produktives machen und kreativ bleiben", so der ÖFB-Teamspieler.

"Ich bin zurzeit verliebt"

"Ich schreibe oft und gerne. Häufig bis spät in die Nacht. Die meisten Texte sind auf Englisch. Der letzte Song, den ich geschrieben habe, ist ein Liebeslied. Eine schöne und wahre Geschichte. Ich bin zurzeit verliebt", offenbart der gebürtige Steirer im Interview.

"Auch auf dem Fußballplatz versuche ich, möglichst kreativ zu sein. Mein Vorbild war immer Ronaldinho, der meiner Meinung nach bis heute der kreativste Spieler der Fußballgeschichte ist. Ich versuche, ohne Angst vor Fehlern zu spielen", zeigt sich Lazaro selbstbewusst und ohne Angst vor den Meinungen anderer.

Sportlich ist Lazaro nach seinem Einsatz beim Testspielsieg gegen Luxemburg mittlerweile wieder bei seinem Verein Borussia Mönchengladbach im Training. Nach längerer Verletzungspause muss sich der von Inter Mailand ausgeliehene Mittelfeldakteur erst in die Mannschaft von Ex-Salzburg-Trainer Marco Rose spielen.