Trauer um Atalanta-Profi: Nachwuchsstar stirbt mit 19 Jahren

Plötzlicher Tod beim Training

Trauer um Atalanta-Profi: Nachwuchsstar stirbt mit 19 Jahren

Andrea Rinaldi galt als einer der vielversprechendsten Talente im italienischen Fußball. Jetzt ist er tot.

Italiens Fußballwelt trägt Trauer. Andrea Rinaldi starb am Montag unerwartet an den Folgen einer Hirnblutung. Er wurde nur 19 Jahre alt. Rinaldi wechselte vergangenes Jahr von Atalanta zum AC Legnano. Auf Twitter nahm der Klub in einer sehr emotionalen Nachricht Abschied. "Der AC Legnano, die Stadt und die gesamte Fußballwelt erleben heute einen der schwersten Tage. Andrea Rinaldi, unser Krieger, hat uns verlassen. Ein Aneurysma hat ihm das Leben genommen, als er noch keine 20 Jahre alt war Jahre. Er hatte ein ganzes Leben und eine hoffnungsvolle Karriere vor sich, die große Erfolge versprach. Eine plötzliche und schockierende Tragödie, die nur schwer vorstellbar ist", so der Verein.

Die Tragödie ereignete sich bereits am Freitag während seines Trainings im heimischen Garten. Der Mittelfeldspieler brach plötzlich zusammen. Die Rettungskräfte brachten ihn sofort ins Krankenhaus nach Varese. Dort versuchten die Ärzte alles, um Rinaldi zu retten. Am Montagmorgen verloren sie diesen Kampf.

Auch sein Ex-Verein Atalanta Bergamo, aus dessen Jugendakademie Rinaldi stammt, trauerte öffentlich um den 19-Jährigen. "Wie auf dem Platz, warst du immer der Letzte, der aufgibt. Auch dieses Mal hast du mit all deiner Macht gekämpft, nicht zu früh davonzufliegen. Dein Lächeln wird immer in unseren Herzen bleiben", so der Champions-League-Viertelfinalist auf Twitter.