Novak Djokovic mit Serbien im Endspiel

ATP-Cup

Novak Djokovic mit Serbien im Endspiel

Der Tennis-Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic hat mit Serbien beim ATP Cup das Endspiel erreicht.

Der 32-Jährige sorgte am Samstag in Sydney im Halbfinale gegen Russland durch ein 6:1,5:7,6:4 gegen den Weltranglisten-Fünften Daniil Medwedew für den entscheidenden zweiten Punkt. Zuvor hatte Dusan Lajovic sein Land mit einem 7:5,7:6(1) gegen Karen Chatschanow überraschend in Führung gebracht.
 
Im Kampf um den Titel bei dem neuen, mit 15 Mio. Dollar dotierten Mannschaftswettbewerb der ATP trifft Serbien am Sonntag auf Gastgeber Australien oder Davis-Cup-Sieger Spanien. Gut eine Woche vor Beginn der Australian Open in Melbourne sagte Djokovic seine geplante Teilnahme am am Sonntag beginnenden Vorbereitungsturnier in Adelaide ab. Das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison beginnt am 20. Jänner.
 
Beim ersten Major des Jahres fehlen wird hingegen Juan Martin Del Potro. Der 31-jährige Argentinier muss nach einer Knieverletzung vom vergangenen Juni seine Verletzungspause erneut verlängern.