Thiem siegt erstmals gegen Angstgegner

Erste Bank Open

Thiem siegt erstmals gegen Angstgegner

Thiem zieht nach Sieg gegen Angstgegner Fernando Verdasco das dritte Mal ins Wien-Viertelfinale ein.

Dominic Thiem ist auch nach seinem zweiten Match in einer fast vollen Wiener Stadthalle weiter auf Kurs "Österreich-Double". Der Kitzbühel-Sieger qualifiziert sich zum dritten Mal nach 2013 und 2018 für das Viertelfinale des Erste Bank Open. Der 26-jährige Niederösterreicher besiegte am Donnerstagabend vor 9.400 Zuschauern den Spanier Fernando Verdasco nach 107 Minuten mit 3:6,6:3,6:2.

Endlich hat Thiem auch den 35-jährigen Linkshänder erstmals besiegt, er hatte zuvor viermal gegen den Weltranglisten-40. verloren. Die Erleichterung war Thiem noch auf dem Platz deshalb auch anzuhören. "Jeder hat es gesehen. Ich habe mir zu Beginn sehr schwergetan. Das geht auch nicht spurlos an mir vorbei, eine 0:4-Bilanz und dass ich noch nie gewonnen habe", gestand Thiem. "Aber es ist halt ein Riesenunterschied, ob ich in Wimbledon, Rio, Rom und Paris gegen ihn spiele, aber nie mit der unfassbaren Unterstützung. Die hat mir heute zum Sieg verholfen, vielen Dank!", sagte Thiem seinen Fans.

© APA
Thiem siegt erstmals gegen Angstgegner
× Thiem siegt erstmals gegen Angstgegner

Thiem bezwang endlich auch Verdasco

Im Viertelfinale am Freitag (nicht vor 15.30 Uhr im oe24-LIVE-Ticker) bekommt es der 15-fache Turniersieger mit einem weiteren Spanier zu tun. Gegen Pablo Carreno Busta hat Thiem allerdings eine bisher makellose Bilanz von 6:0-Siegen auf der ATP-Tour (bzw. 7:1 auf allen Ebenen) stehen. Siegt der Lichtenwörther, steht er erstmals im zehnten Antreten im Halbfinale.

Thiem mit Horror-Start

Zunächst hatte das Match nicht ganz nach Thiems Geschmack begonnen. Er musste gleich im zweiten Game seinen Aufschlag zum 0:2 abgeben, nicht zuletzt dank zweier Doppelfehler. Linkshänder Verdasco gelang es mit druckvollem Spiel und konstanter Aufschlagleistung diesen Vorteil im ersten Satz nicht mehr herzugeben. Thiem steigerte sich zwar etwas, einen Breakball gegen den Weltranglisten-40. konnte sich die Nummer 5 der Welt aber nicht erarbeiten. Nach 40 Minuten nutzte Verdasco den dritten Satzball zum 6:3.

Im zweiten Durchgang steigerte sich Thiem gewaltig, spielte auch aggressiver und so gelang ihm verdient auch das Break zum 3:1. Nach dem 4:1 zu Null hatte Thiem auch eine Chance auf das Doppelbreak, die er nicht nutzen konnte. Der letzte Österreicher im Einzelbewerb ließ sich den Satz aber nicht mehr nehmen, nach 75 Minuten schaffte er mit 6:3 den Satzgleichstand. Bemerkenswert: Thiem ließ im zweiten Satz in fünf Servicegames keinen Punktgewinn Verdascos zu.

Thiem dreht in Satz 3 auf

In Satz drei übernahm Thiem endgültig das Kommando. Dem Lichtenwörther gelang gleich im Auftakt-Spiel sofort ein Break. Und in dieser Manier ging es weiter, Thiem ließ dem neun Jahre älteren Gegner keine Chance mehr und stellte rasch auf 4:0.

Thiem kämpft damit am Freitag im zehnten Antreten in der Stadthalle um sein erstes Halbfinale und ist auch noch auf Kurs Österreich-Double. Der 15-fache Turniersieger hatte ja im August erstmals auch in Kitzbühel triumphiert. Siege bei beiden Heimturnieren sind vor ihm noch keinem Österreicher gelungen.

Die Partie zum Nachlesen hier im oe24-LIVE-Ticker:



 20:28

Thiem gewinnt!

Thiem gewinnt gegen Fernando Verdasco in drei Sätzen und steht im Wien-Viertelfinale.

 20:26

Verdasco zum 2:5

Verdasco kann noch einmal verkürzen, aber Thiem kann jetzt zumachen und das erste Mal einen Sieg gegen Verdasco feiern!

 20:23

Thiem zum 5:1

Thiem setzt hier die Akzente, Thiem macht Druck, Verdasco läuft nur noch hinterher. Das muss das Viertelfinale für Thiem sein!

 20:19

Erstes Game für Verdasco

Verdasco bringt seinen Aufschlag durch, schreibt an im dritten Satz, hat aber weiter zwei Breaks Rückstand.

 20:17

Thiem zum 4:0

Thiem wahnsinnig solide gerade! Verdasco extrem frustriert, ist nur mehr Passagier in diesem Match, Thiem kann machen was er will.

 20:13

Thiem zum 3:0!

Ja, jetzt geht's dahin! Thiem jetzt so richtig in Fahrt, holt sich das nächste Break! Die Halle bebt!

 20:08

Thiem zum 2:0

Viel, viel druckvoller jetzt alles von Thiem. Er bewegt sich jetzt hervorragend und nun geht ihm alles auf. 2:0!

 20:05

Thiem holt sich gleich das Break!

Thiem hat den Schwung aus dem zweiten Satz voll mitgenommen und holt sich gleich das Break! 1:0!

 20:04

Verdasco eröffnet Satz 3

Thiem beginnt sehr aggressiv, geht gleich drauf und ist jetzt im "Flow". Zwei Breakchancen für Thiem!

 19:56

Thiem holt Satz 2!

Thiem gleicht aus und holt sich Satz 2. Mit einem tollen Winkel mit der Vorhand beendet er einen wirklich starken zweiten Satz. Thiem hat viel aggressiver gespielt, immer wieder Verdascos Vorhand attackiert.

 19:53

Verdasco bleibt noch im Satz

Der Spanier kann auf 3:5 verkürzen, bleibt noch im Satz. Thiem kann nun ausservieren.

 19:48

Thiem zum 5:2

Thiem mit einem feinen Stopp, dann passt er am Netz auf. Das sieht sehr gut aus jetzt! 5:2!

 19:46

Verdasco verkürzt zum 2:4

Verdasco müht sich bei eigenem Aufschlag zum 2:4. Thiem wird allerdings jetzt vom Publikum getragen, hat gerade einen Lauf und leigt weiter ein Break vorne.

 19:45

Einstand!

Verdasco war im ersten Satz noch alles aufgegangen, jetzt ut er sich deutlich schwerer.

 19:40

Thiem zum 4:1

Jaaa! Thiem nimmt so richtig Fahrt auf und stellt souverän auf 4:1. Es sieht sehr gut aus für Satz 2!

 19:37

Thiem holt das Break!

Da ist das Break zum 3:1 für Thiem! Thiem brüllt und ballt die Faust. Das war ganz wichtig!!

 19:35

Verdasco hilt mit!

Thiem verteidigt sich zuerst extrem geschickt und macht einen verloren geglaubten Punkt, dann Doppelfehler Verdasco, ein weiter Fehler im Ballwechsel und es steht 0:40! Drei Breakbälle für Thiem!

 19:31

Thiem zum 2:1

Sehr starkes Game zum 2:1. Thiem mehrmals mit dem Rückhand-Cross erfolgreich, am Ende auch mal wieder ein Ass dabei.

 19:29

Verdasco zum 1:1

Verdasco bringt sich mit seinem Aufschlag immer eine gute Position, passt auch sehr gut am Netz auf.

 19:25

Thiem zum 1:0

Da hat Verdasco auch ein wenig mitgeholfen, Thiem ohne Gegenpunkt und ohne viel Aufwand zum 1:0. Im Vorjahr war Thiem übrigens ins Viertelfinale in Wien gekommen, schied gegen den späteren Finalisten Kei Nishikori aus.

 19:24

Weiter geht's!

Dominic Thiem eröffnet Satz 2. Ganz wichtig, nachdem Thiem im ersten Satz nur nachgelaufen ist, wäre es jetzt einmal vorzulegen.

 19:21

Verdasco holt Satz 1

Verdasco verwertet seinen dritten Satzball und holt Satz 1. Aber: Thiem war jetzt nahe dran, der Spanier bleibt eine harte Nuss, aber hier ist noch nichts verloren.

 19:18

Satzball abgewehrt!

Thiem wehrt Verdascos ersten Satzball ab, der Spanier muss über Einstand! Ganz heikle Phase jetzt ...

 19:14

Thiem zum 3:5

Thiem erfüllt die Pflicht und ist bei seinen Aufschlaggames jetzt auch souveräner als zu Beginn. Er braucht aber jetzt das Break, sonst ist der erste Satz verloren.

 19:10

Verdasco geht volles Risiko

Verdasco bei eigenem Aufschlag extrem druckvoll heute, nimmt viel Risiko aber die Vorhand ist auch ausnehmend stark. Thiem tut sich schwer. 2:5!

 19:06

Thiem zum 2:4

Da war einmal ein Ball von Verdasco zu lang. Thiem muss über Einstand, aber holt das Game. 2:4 und Thiem unternimmt den nächsten Anlauf aufs Break.

 19:04

Fantastischer Passierball

Verdasco mit einem herrlichen Ball zum 30:30, der spielt heute wirklich gut, weiß natürlich auch, dass er die Rückhand verteidigen muss und steht da bereit. Thiem muss auch über Verdascos Vorhand gehen, den Fight annehmen.

 19:01

Verdasco wackelt nicht

Der Spanier bietet nichts an, solide bei eigenem Service. 4:1!

 19:01

Thiem zum 1:3

Wichtig, dass Thiem hier mal seinen Aufschlag durchbringt.

 18:54

Verdasco zum 3:0

Gewaltiges Tempo von Anfang an bei Verdasco, der weiß natürlich, dass er Thiem keinesfalls ins Spiel kommen lassen will. Ein Auftakt nach Maß für Thiems Angstgegner. Mit der Vorhand kan ner diktieren, Thiem kann nur reagieren, aber es bleibt Zeit genug den Spieß umzudrehen.

 18:52

Top-Niveau

Bereits jetzt hochangespannte Atmosphäre in der Stadthalle. Das Spiel auf sehr gutem Niveau, Thiem ist beim Ballwechsel stets früh unter Druck, Verdasco gibt aber jetzt ein bisschen etwas her, macht zwei Fehler und es steht 30:30.

 18:50

Break für Verdasco

Da ist es passiert! Thiem schenkt mit einem Doppelfehler das Game ab und kassiert das frühe Break. 2:0 Verdasco! Die Zuseher enttäuscht, Thiem verärgert, aber das muss er jetzt schnell abschütteln.

 18:49

Kritische Situation für Thiem

Verdasco mit Top-Returns, Thiem schon früh in Bedrängnis, kann zwei Breakbälle abwehren, einen hat Verdasco noch. 30:40

 18:48

Verdasco zum 1:0

Verdasco am Ende souverän zum 1:0.

 18:44

Intensive Grundlinien-Rally

Man bekommt früh einen Vorgeschmak darauf, was heute zu erwarten ist. Beide geben sich in den ersten Ballwechseln schon lange Rallys. Verdasco am Ende mit einem Doppelfehler und es gibt Einstand! Thiem also gleich dran.

 18:43

Thiem hat Selbstvertrauen

Thiem war vor dem Duell mit dem Weltranglisten-40. sichtlich voll mit Selbstvertrauen, das sei auch der einzige gravierende Unterschied zu vergangenen Jahren in Wien. "Fit war ich viele andere Jahre auch. Aber mit dem Turniersieg in Peking und dem Viertelfinale in Shanghai bin ich mit einem sehr, sehr guten Gefühl tennismäßig nach Hause geflogen und habe das auch echt gut hierher transportiert. Und das Ganze verstärkt sich auch noch, weil es Wien ist."

 18:42

Guter Aufschläger

Verdasco ist ein bekannt guter Aufschläger, startet gut. 30:15

 18:40

Los geht's!

Verdasco eröffnet dieses Achtelfinale mit Aufschlag. Thiem hat wie gesagt eine 0:4-Bilanz gegen den Spanier. Heute soll der erste Sieg her!

 18:32

Thiem auf dem Platz

Hervorragende Stimmung in der Stadthalle - Gänsehautstimmung! Die Leute wollen Thiem spielen und siegen sehen!

 18:22

Thiem-Partie beginnt in Kürze

Rublew gewintn gegen Chung und steht im Viertelfinale von Wien. Dorthin will auch Thiem, der sich zuerst aber gegen Verdasco durchsetzen muss. Die Partie beginnt in Kürze.

 18:16

Es dauert nicht mehr lange

Rublev führt 6:4 und 5:2, serviert nun auf den Matchgewinn.

 18:00

Thiems Plan für Verdasco

Das Service sei die Stärke von Verdasco, zudem sei sein Spiel von hinten sehr, sehr gut. "Er hat eine gerade Rückhand, die er schnell in meine Vorhand spielt." Um für Matches gegen Linkshänder wie Verdasco gerüstet zu sein, streut Thiem immer wieder Trainings gegen "Lefties" wie Denis Shapovalov (CAN) oder Guido Pella (ARG) ein. "Das muss sein, weil die Matches gegen sie viel seltener sind als gegen Rechtshänder." Grundsätzlich spiele er gerne gegen Linkshänder.

 17:57

Rublew dreht auf!

 17:54

Rublew gewinnt ersten Satz

In der Partie vor Thiem - Verdasco führt der junge Russe Rublew gegen den Koreaner Chung mit 6:4 und 2:0. Läuft alles nach Plan startet Thiems Match gegen 18:30.

 17:43

Partie davor

In der Partie vor Thiem matchen sich Chung - Rublew. Rublew führt im ersten Satz mit 5:4 und kann jetzt auf den Satzgewinn ausservieren.

 17:43

Thiem weiß was er tun muss

Der 26-Jährige glaubt zu wissen, was es braucht, um gegen Verdasco zu reüssieren. "Seine einzige Schwäche ist, würde ich sagen, dass er sich nicht so gut bewegt", erläuterte der topgesetzte Thiem. "Ich habe es bei den letzten vier Matches einfach nicht geschafft, dass ich ihn ins Laufen, ins Bewegen bringe. Das ist der große Schlüssel gegen ihn. Aber es ist auch schwer, dahin zu kommen, weil er auch sehr viel Dampf macht beim Aufschlag."

 17:19

Thiem heute gegen Angstgegner

"Das ist nicht gerade mein Lieblingsgegner", sagte Thiem treffend über Verdasco. "Er ist einer der Wenigen, gegen die ich noch nie gewonnen habe. Ich werde alles geben, damit sich das ändert." Der Lokalmatador sucht den Aufstieg in sein drittes Wien-Viertelfinale auch mit dem Wissen, das Publikum im Rücken zu haben. "Die Unterstützung werde ich wieder brauchen." Die Kulisse von 9.500 Zuschauern gegen Tsonga hatte Thiem sichtlich angespornt.

 16:03

Herzlich willkommen zum oe24-LIVE-Ticker!

Lokalmatador Dominic Thiem trifft heute im Achtelfinale der Erste Bank Open auf Angstgegner Fernando Verdasco. Oe24 tickert für Sie LIVE ab 17:30.