Raffl fehlte bei Dallas' siebentem Streich

NHL-Legionär erkrankt

Raffl fehlte bei Dallas' siebentem Streich

Artikel teilen

Texaner stellten Franchise-Rekord ein.

Michael Raffl hat die Egalisierung des Franchise-Siegrekords seiner Dallas Stars nur als Zuschauer erlebt. Der 33-jährige Kärntner fehlte beim klaren 4:1-Heimsieg gegen die Arizona Coyotes - dem siebenten Erfolg in Serie - am Montag erkrankt. Laut Medienberichten handelte es sich bei Raffl und anderen davon betroffenen Teamkollegen um eine Erkältung.

Ob Raffl für das anstehende Auswärts-"Doppel" gegen Vegas Golden Knights am Mittwoch und gegen die LA Kings am Donnerstag fit wird, war unklar. Dank ihrer Heimstärke mit aktuell acht Erfolgen nacheinander liegen die Stars nach einem Viertel des Grunddurchgangs im vorderen Drittel der Western Conference. Mann des Spiels war am Montag Jamie Benn mit zwei Toren und einem Assist.

NHL-Ergebnisse vom Montag: Dallas Stars (ohne Raffl/erkrankt) - Arizona Coyotes 4:1, New Jersey Devils - Ottawa Senators 2:3 n.P., Philadelphia Flyers - Colorado Avalanche 5:7, Washington Capitals - Anaheim Ducks 4:3 n.P., Vancouver Canucks - Los Angeles Kings 4:0, Seattle Kraken - Pittsburgh Penguins 1:6

OE24 Logo