Detroit erzwingt Entscheidungsspiel

Eishockey

Detroit erzwingt Entscheidungsspiel

Artikel teilen

Red Wings gewinnen drittes Spiel in Serie, erzwingen Spiel 7 in San Jose.

Die Detroit Red Wings haben in der nordamerikanischen Eishockeyliga (NHL) ein Entscheidungsspiel um den Einzug ins Finale der Western Conference erzwungen. Die Red Wings gewannen am Dienstag ihr Heimspiel gegen die San Jose Sharks mit 3:1 und glichen in der "best-of-seven"-Serie mit dem dritten Sieg in Folge auf 3:3 aus. Das entscheidende Spiel findet am Donnerstag in San Jose statt, der Sieger trifft im Conference-Finale auf die Vancouver Canucks.

Detroit lag in der Serie schon mit 0:3 zurück und hat nun als vierte Mannschaft in der Geschichte der NHL die Chance, so einen Rückstand noch umzudrehen. Ein 0:3 in einer Play-off-Serie haben bisher nur die Toronto Maple Leafs 1942, die New York Islanders 1975 und im Vorjahr die Philadelphia Flyers mit dem Österreicher Andreas Nödl gegen die Boston Bruins aufgeholt.

Logan Couture hatte die Gäste in der 44. Minute in Führung geschossen, doch Henrik Zetterberg (51.), Valtteri Filppula (53.) und Darren Helm (59.) drehten die Partie noch zugunsten der Red Wings.

OE24 Logo