Rotter-Kolumne

eishockey

Salzburg wird im Finale weiterrollen

Artikel teilen

Das Finale kann beginnen: Für mich ist Red Bull Salzburg Favorit und wird sich in der Serie gegen Fehérvár am Ende auch durchsetzen.

Salzburg und Fehérvár stehen verdient im Endspiel, dort sind die Bullen für mich der klare Favorit. Sie haben vier starke Linien, können im Angriff variieren und haben einfach eine unglaubliche Tiefe im Kader – das ist die große Stärke. Salzburg spielt einfach, jeder macht auf dem Eis seine Arbeit und ist sich für nichts zu schade. Das funktioniert und das werden sie auch beibehalten, sie werden weiterrollen. Außerdem ist zu sehen, wie sich jeder für den anderen aufopfert und das spricht für eine Mannschaft, die den Meistertitel gewinnen will.

Hexenkessel in Ungarn ist Vorteil

Aber natürlich ist Fehérvár nicht zu unterschätzen. Die Ungarn haben drei sehr solide Linien, die richtig gutes Hockey spielen können. Alle arbeiten wie verrückt. Dank des neues Trainers haben sie ein super System, auch ihr Powerplay ist stark. Und bei ihren Heimspielen geht so richtig die Post ab. Das ist jetzt nicht beängstigend, aber für Fehérvár sicher ein Vorteil. Mit dem Publikum im Hintergrund ist einiges möglich. Nur hat Salzburg erfahrene Spieler, für die ist das nichts Neues. Mein Tipp lautet: Salzburg gewinnt die Serie mit 4:1.

OE24 Logo