(c) GEPA

Nordische Kombi

Gottwald holt 2. Saisonsieg

Doppel-Olympiasieger Gottwald triumphiert in Seefeld vor Lamy Chappuis (FRA) und Moan (NOR).

Felix Gottwald hat am Samstag im Weltcup-Sprintbewerb der Nordischen Kombination in Seefeld seinen zweiten Erfolg der Saison und den 20. seiner Karriere gefeiert. Der 31-jährige Salzburger setzte sich nach Rang fünf im Springen auf der bei frühlingshaften Temperaturen sehr weichen Loipe vor dem Franzosen Jason Lamy Chappuis (22,6 Sekunden zurück) und dem Ramsau-Sieger Magnus Moan (NOR/34,2) durch. Der sechsfache Seefeld-Gewinner Hannu Manninen (FIN) wurde Vierter (41,0) vor Mario Stecher (49,1), dem besten Springer.

Tolle Serie
Der Tiroler Christoph Bieler verteidigte als Achter (1:06,6), unmittelbar hinter seinem Teamkollegen David Kreiner (55,7), das Gelbe Trikot des Weltcup-Spitzenreiters erfolgreich. Für das ÖSV-Team von Cheftrainer Alexander Diess war es schon der fünfte Saisonsieg im neunten Bewerb, vier Österreicher waren in Seefeld unter den ersten Acht.