Paukenschlag: Auch Riml verlässt den ÖSV

backstage

Paukenschlag: Auch Riml verlässt den ÖSV

Artikel teilen

Das Personalbeben beim ÖSV geht weiter.

Nachdem die beiden Alpinski-Rennsportleiter Andreas Puelacher (Männer) und Christian Mitter (Frauen) bekanntgegeben hatten, nach Saisonende für diese Positionen im Österreichischen Skiverband nicht mehr zur Verfügung zu stehen, hat auch der bisher für den alpinen Spitzensport zuständige Patrick Riml dem ÖSV seinen Abschied verkündet. Der ÖSV bestätigte der APA am Freitag entsprechende Medienberichte.

Der vergangene Woche in den ÖSV zurückgeholte Herbert Mandl ist derzeit als neuer Alpinchef mit der Suche nach Nachfolgern für Puelacher und Mitter beauftragt. Riml hatte nach der Mandl-Ernennung als ein Anwärter gegolten. Die tatsächlich angebotene Funktion lehnte Riml dann aber ab. Ein konkreter Kandidat für die Puelacher-Nachfolge ist Slalom-Männerchef Marko Pfeifer.
 

OE24 Logo