Nächster Stoch-Sieg in Titisee: ÖSV-Adler abgeschlagen

skispringen

Nächster Stoch-Sieg in Titisee: ÖSV-Adler abgeschlagen

Artikel teilen

Kamil Stoch segelte am Samstag im zweiten Durchgang auf 144 m hinunter und gewann vor Granerud. Stefan Kraft wurde nur Neunter, Mcihael Hayböck 15.

Der Sieger der Vierschanzen-Tournee hat auch den ersten Bewerb in Titisee-Neustadt gewonnen. Kamil Stoch segelte am Samstag im zweiten Durchgang auf 144 m hinunter und gewann damit vier Punkte vor dem Norweger und Gesamt-Weltcup-Leader Halvor Egner Granerud sowie Landsmann Piotr Zyla. Für Stoch war es der dritte Sieg in Folge. Bester Österreicher war der Salzburger Stefan Kraft auf Rang neun, Michael Hayböck wurde 15.

   Die weiteren Österreicher landeten auf den Rängen 16 (Daniel Huber), 19 (Philipp Aschenwald) und 29 (Thomas Lackner). Ohne Weltcup-Punkte blieben Markus Schiffner (45.) und Maximilian Steiner (49.).
 

OE24 Logo