Der Salzburger hängt eine Saison an

skispringen

Triple-Olympiasieger Gottwald setzt Karriere fort

Artikel teilen

Österreichs erfolgreichster Olympia-Teilnehmer überhaupt, Felix Gottwald, bleibt dem österreichischen Sport für eine weitere Saison erhalten. Der Triple-Olympiasieger in der Nordischen Kombination hat bekanntgegeben, dass er seine Karriere nach seiner Rückkehr für die Olympiasaison um ein weiteres Jahr und also auch inklusive den Nordischen Weltmeisterschaften in Oslo 2011 verlängern wird.

Der 34-jährige Gottwald war am 5. Dezember 2009 nach zweieinhalb Jahren Pause in den Wettkampfsport zurückgekehrt und dann bei den Olympischen Spielen in Vancouver maßgeblich am unerwarteten Mannschafts-Gold der Kombinierer beteiligt. Außerdem belegte Gottwald im Gesamt-Weltcup den zweiten Rang. Er wird wieder mit Trainer Günther Chromecek arbeiten können, die genauen Konstellationen im ÖSV-Kombi-Trainerteam stehen aber noch nicht fest.

"Die Freude am Leistungssport ist nach wie vor so groß, dass der Entschluss relativ schnell zustande kam. Ich sehe es als ein weiteres Geschenk an mich selbst, weiterhin Spitzensport auszuüben", meinte Gottwald in einem Statement. "Die Saison hat gezeigt, dass - speziell im Skispringen - noch viel für mich zu tun ist und diese Herausforderung nehme ich sehr gerne an", erklärte der insgesamt 21-fache Weltcupsieger.

Auch wenn er bis auf eine Einzel-Goldmedaille bei Nordischen Weltmeisterschaften schon alles gewonnen hat, will er sich weder auf bisher Erreichtem ausruhen, noch sich auf ein Ziel WM-Gold reduzieren lassen. "Die Erfolge in der Vergangenheit sind Vergangenheit. Fotos, Filmmaterial, Ergebnislisten, Statistiken, Medaillen - alles Erinnerungsstücke. Für den wirklichen Erfolg zählt nur das Jetzt."

Nach Vorträgen und Dreharbeiten für neue TV-Spots geht es für Gottwald am 24. April in den wohlverdienten USA-Urlaub, wo er sich wieder seiner zweiten Leidenschaft, dem Golfen, widmen wird.

OE24 Logo