stecher faust

Nordische Kombi

Stecher in Seefeld wieder am Podest

Artikel teilen

Tolles Wochenende in Seefeld für Mario Stecher: Nach Sieg am Samstag kämpft sich der Kombinierer am Sonntag als Zweiter wieder aufs Podest.

Mario Stecher ist nach seinem Sieg am Vortag auch im sonntägigen Weltcup-Bewerb der Nordischen Kombination in Seefeld auf das Podest gefahren. Der Steirer musste sich nur dem Norweger Magnus Moan geschlagen geben, der Stecher im 10-km-Langlauf erst im Schlusssprint um 3,2 Sekunden distanzierte. Dritter wurde Weltcup-Spitzenreiter Anssi Koivuranta (+33,7 Sek.) aus Finnland.

Mit Christoph Bieler als Viertem (+43,9 Sek.) und Lukas Klapfer als Achtem (50,6) klassierten sich zwei weitere ÖSV-Kombinierer unter den Top-Zehn. Wegen starkem Schneefall war das Springen zuvor abgebrochen worden, die Athleten gingen aufgrund der Resultate des provisorischen Wettkampfdurchganges vom Freitag in die Loipe.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo