Urs Imboden tritt zurück

Wintersport

Urs Imboden tritt zurück

Artikel teilen

Für Moldawien startender Schweizer beendet Karriere, wechselt ins Trainerfach.

Der seit fünf Saisonen für Moldawien fahrende Schweizer Slalomspezialist Urs Imboden ist mit 36 Jahren zurückgetreten. Imboden, dessen größte Erfolge sowohl bei Olympia (2002) als auch im Weltcup (2000) jeweils fünfte Plätze waren, wird Trainer am Sport-Gymnasium Davos. Bei den Weltmeisterschaften 2007, 2009 und 2011 war Imboden, der sich seit seinem Nationenwechsel die Ski selber präparieren musste, jeweils vor dem besten Swiss-Ski-Fahrer klassiert gewesen.

OE24 Logo