closing

Abschlussfeier

Winterspiele in Vancouver sind beendet

Artikel teilen

Nach 16 Tagen ist das olympische Feuer in Vancouver wieder erloschen.

Mit einer tollen Feier gingen die Winterspiele von Vancouver zu Ende.

Zum Abschluss wurde nochmal ein farbenprächtiges Spektakel geboten.

Die Feier fand im BC-Stadion in Vancouver statt.

Zahlreiche Stars gaben sich die Ehre: Avril Lavigne

Maria Guleghina

"James T. Kirk" William Shatner

Nickelback

Alanis Morissette

Michael J. Fox

Eishockey durfte natürlich nicht fehlen.

Riesige Biber sorgten für Erheiterung

Das olympische Feuer erlosch...

...und die olympische Flagge wurde von Mounties eingeholt

 

Das olympische Feuer in Vancouver ist nach 16 Tagen erloschen. Um 19.00 Uhr Ortszeit ging am Sonntagabend während der Schlussfeier der XXI. Olympischen Winterspiele im BC Place Stadium die Flamme aus.

Für Österreich waren es Spiele mit einer gemischten Bilanz. Einerseits holte das österreichische Team 16 Medaillen - Damit waren es die dritterfolgreichsten Winterspiele der Geschichte. Andererseits blieb das hochgehandelte Herren-Ski-Team ohne Medaille.

Die erfolgreichste Nation der Olympiade in Vancouver war Kanada. Mit dem "wichtigsten" Gold zum Abschluss im Herren-Eishockey-Turnier errang der Gastgeber 14 Goldmedaillen.

Die nächsten Winterspiele finden vom 7. bis 23. Februar 2014 in der russischen Stadt Sotschi statt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo