Hunderte bestaunen rollendes Haus

Bauwerk um 60m verschoben

Hunderte bestaunen rollendes Haus

Rund 15 Stunden "unterwegs": Koloss bekommt neuen Standort.

Ein ehemaliges Verwaltungsgebäude einer Maschinenfabrik in Zürich wird seit Dienstag insgesamt 60 Meter an einen neuen Standort verschoben. Nach monatelangen Vorbereitungen schickten Spezialisten das markante Backsteingebäude auf sechs Stahlschienen auf die Reise. Am späten Mittwochnachmittag soll der 80 Meter lange, zwölf Meter breite und 6,2 Tonnen schwere Koloss an seinem neuen Standort ankommen.

Punkt 11.00 Uhr wurde vor Hunderten Schaulustigen ein symbolischer roter Knopf gedrückt. Kurz danach setze sich das Gebäude, angetrieben von zwei Hydraulikpressen mit einer Schubkraft von je 60 Tonnen, fast geräuschlos in Bewegung. Laut dem verantwortlichen Ingenieur Rolf Iten ist das Gebäude mit einer Geschwindigkeit von drei bis fünf Metern pro Stunde unterwegs. Da dies mit bloßem Auge kaum zu sehen ist, wurden die rund 500 Stahlrollen, auf denen das Gebäude transportiert wird, mit roter Farbe gekennzeichnet. Verläuft alles planmäßig, soll die Aktion innerhalb von 15 Stunden abgeschlossen sein.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten