Neue Beiweisfotos für Mondlandung

Scharfe Bilder

Neue Beiweisfotos für Mondlandung

Die NASA will mit den Bilder den Verschwörungstheorien ein Ende machen.

Die ersten Menschen betraten am 21. Juli 1969 den Mond - behaupten zumindest die USA. Aber seit jeher kursieren zahlreiche Theorien, dass die Mondlandung nicht echt war. Auch über die weiteren Mondlandungen halten sich diese Gerüchte. Dem will die NASA jetzt entgegentreten und veröffentlich neue, extrem scharfe Fotos von der Mondoberfläche.

Diashow: Neue scharfe Fotos beweisen Mondlandung

Neue scharfe Fotos beweisen Mondlandung

×

    Auf den Bilder, aufgenommen von der Mondsonde "Lunar Reconnaissance Orbiter" (LRO) sind Landeplattformen, deutliche Spuren von Fahrzeugen und sogar Fußabdrücke der Astronauten zu sehen.

    Dass die NASA mit diesen beeindruckenden Aufnahmen den Verschwörungstheorien ein Ende setzt, darf aber trotzdem bezweifelt werden.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten