Unfall Berlin Mitte

Horror-Unfall in Berlin

Porsche kracht auf Gehweg: Vier Tote, darunter ein Baby

Zudem wurden drei weitere Menschen bei diesem tragischen Unfall schwer verletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der deutschen Hauptstadt Berlin sind am Freitagabend vier Menschen getötet worden. Ein Pkw sei im Zentrum der Hauptstadt auf einen Gehweg geraten, teilten Feuerwehr und Polizei mit. Drei Menschen, unter ihnen der Fahrer des Autos, seien schwer verletzt worden. Unter den Toten ist nach Angaben der Feuerwehr auch ein Kleinkind. Wie die "B.Z." berichtet, soll es sich dabei sogar um ein Baby handeln.

Ein Auto war an der Ecke Invalidenstraße und Ackerstraße auf einen Gehweg gefahren. Dort sollen sich Menschen befunden haben. Der Unfallhergang sei noch völlig offen, sagte ein Polizeisprecher. Auch war zunächst unklar, ob sich die Opfer im Auto oder auf dem Gehweg befanden.

Unfallhergang noch unklar

Die genaue Uhrzeit des Unfalls konnte der Sprecher zunächst nicht nennen. Bei dem Fahrzeug handle es sich um einen Porsche SUV, sagte er. Der Einsatzort wurde großräumig abgesperrt. Zahlreiche Feuerwehrleute und Polizisten waren im Einsatz. Anwesende Zeugen wurden befragt, um den Unfallhergang zu klären. Weitere Angaben zum Unfallhergang konnten die Ermittler zunächst nicht machen.
 

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten