Qantas-Maschine vom Blitz getroffen

Keine Verletzten

Qantas-Maschine vom Blitz getroffen

Die Boeing 737-800 kehrte zwischen Australien und Neuseeland um.

Nach einem mutmaßlichen Blitzeinschlag ist eine Maschine der australischen Fluggesellschaft Qantas zwischen Neuseeland und Australien mitten im Flug umgekehrt. Der Pilot der Boeing 737-800 habe sich aus Sicherheitsgründen für die Umkehr nach Auckland entschieden, sagte ein Qantas-Sprecher am Mittwoch. Das Flugzeug sei nicht beschädigt und normal gelandet. Die Maschine solle nun untersucht werden.

Qantas hatte in den vergangenen Monaten mit einer Pannenserie zu kämpfen. Im November hatte das Unternehmen vorübergehend seine gesamte Airbus A380-Flotte stillgelegt, nachdem während des Flugs einer A380 einer der Motoren explodiert war. Seitdem mussten mehrfach Qantas-Flieger wegen anderer Zwischenfälle ihre Route ändern. Im März war eine Passagiermaschine der Qantas wegen eines Feuers im Cockpit zur außerplanmäßigen Landung gezwungen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten