Seltener Affenadler von Baum erschlagen

Phillippinen

Seltener Affenadler von Baum erschlagen

"Arakan" war einer der letzten seiner Art: Unglück ereignet sich in Zuchtstation auf Mindanao.

In einer Zuchtstation auf der philippinischen Insel Mindanao ist einer der seltenen Phillipinenadler von einem Baum erschlagen worden. Wie am Samstag mitgeteilt wurde, war der 15 Jahre alte männliche Adler namens Arakan einer der letzten 250 seiner Art. Nach tagelangem Dauerregen sei ein Ast von einem Baum abgebrochen und habe den Adler in seinem Gehege erschlagen.

Der Philippinenadler, der auch als Affenadler bekannt ist, kommt in freier Wildbahn ausschließlich auf vier philippinischen Inseln vor. Der habichtartige Vogel, der bis zu einem Meter groß werden kann und eine Flügelspannweite von bis zu zwei Metern hat, gehört zu den größten Raubvögeln.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten