Brittany Z.

Schwere Vorwürfe

Sex-Lehrerin: Blowjob für 13-Jährigen in Klasse

Die 27-Jährige schickte dem Schüler zudem zahlreiche Nackt-Fotos.

Brittany Z. (27) aus Arizona wird vorgeworfen, Sex mit einem 13-jährigen Schüler gehabt zu haben. Sie wurde vergangene Woche verhaftet, nachdem die Eltern des Buben die Affäre aufgedeckt hatten. Ihr wird zudem vorgeworfen, dass sie dem Schüler Nackt-Fotos geschickt hat.

Oral-Sex in der Klasse

Bei der Polizei sagte der Schüler aus, dass alles damit anfing, dass Brittany plötzlich in einem Klassen-Chat mit ihm flirtete. Danach ging alles ganz schnell: Die Sex-Lehrerin hatte im Klassenzimmer und in ihrem Auto Oral-Sex mit dem Buben. Mindestens drei Mal kam es auch zu Sex.

Brittany ist seit drei Jahren mit ihrer Sandkastenliebe verheiratet. Ihr Ehemann rief den Vater des Buben an und flehte ihn an, nicht die Polizei zu verständigen.

Die Kaution wurde auf 250.000 Dollar festgelegt. Brittany muss sich wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen in acht Fällen vor Gericht verantworten.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten