Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Enthüllt

So kam Bin Laden auf die Idee zu 9/11

Letztes Geheimnis um Anschläge auf World Trade Center wurde gelüftet.

Am 11. September 2001 wurde das Leben in den USA erschüttert. Vier Flugzeuge wurden entführt, zwei davon rasten in die Türme des World Trade Centers in New York. Fast 3.000 Menschen starben. Der Kopf hinter den Anschlägen war Terror-Fürst Osama bin Laden. Jetzt wurde enthüllt, wie er auf die Idee zu den brutalen Anschlägen kam.

Diashow:

Am 11. September 2001 erschütterte ein Terroranschlag New York und die ganze Welt.

Fast 10 Jahre nach dem Terror-Anschlag veröffentlich die New Yorker Polizei jetzt neue Bilder.

Mehr als 2700 Menschen starben, als zwei Flugzeuge in die Türme des legendären World Trade Centers krachten.

Er schoss Fotos, die neue Ansichten der Anschläge zulassen.

Ein Polizeifotograf kreiste in einem Hubschrauber über New York.

Die Rauchwolken der Anschläge waren noch kilometerweit zu sehen.

Noch heute weiß fast jeder Mensch, wo er von den dramatischen Anschlägen erfuhr.

Seit dem 11. September 2001 haben die USa den Kampf gegen den Terror intensiviert.

Heute ist die Angst vor neuen Terroranschlägen größer denn je.

Die 9/11-Anschläge haben die Welt für immer verändert.

"Inspiriert" wurde bin Laden von einem Unglück vom 31. Oktober 1999. Damals ließ ein Pilot ein Flugzeug der EgyptAir mit 217 Menschen - darunter 100 US-Amerikaner - an Bord aus Rache an seinem Arbeitgeber ins Meer stürzen. Als bin Laden von dem Absturz hörte, soll er gesagt haben: "Wieso ist er damit nicht in ein Gebäude geflogen?" Damit war die Idee für die 9/11-Anschläge geboren. Wenig später traf sich bin Laden mit den anderen Führungskräften von Al-Kaida und feilte an den Details seines teuflischen Plans.

Schon vor den 9/11-Anschlägen hatte bin Laden die Strategie seiner Terror-Miliz geändert und die USA ins Visier genommen. Zuvor führte Al-Kaida vor allem im arabischen Raum Anschläge durch.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten