Klimakonferenz bleibt ohne Substanz

Treffen in Doha/Katar

UN-Klimakonferenz ist eröffnet

Vertreter aus 190 Staaten verhandeln über den zukünftigen Klimaschutz.

Vertreter aus mehr als 190 Staaten sind am Montag in Katars Hauptstadt Doha zur 18. UN-Klimakonferenz zusammengekommen. Im Mittelpunkt der zweiwöchigen Beratungen steht ein Arbeitsplan für ein geplantes globales Klimaabkommen, das bis zum Jahr 2015 verhandelt werden und im Jahr 2020 in Kraft treten soll.

Außerdem geht es um die Ausgestaltung der vor einem Jahr vereinbarten zweiten Verpflichtungsperiode für das Kyoto-Protokoll sowie um die Finanzierung von Klimaschutz und Anpassung an Klimafolgen. Die Beratungen erfolgen zunächst auf Fachebene, ab dem 4. Dezember dann auf Ministerebene. Wissenschaftler und Verbände forderten im Vorfeld mehr Engagement im Kampf gegen die Erderwärmung.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten