US-Erotikstar: Zehn Jahre Haft für Auftragsmord

Aus Rache für ihre Kinder

US-Erotikstar: Zehn Jahre Haft für Auftragsmord

Katrina Danforth (32), in der Porno-Branche bekannt als Lynn Pleasant, wurde für die Beauftragung eines Mordes zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Die 32-jährige Ex-Pornodarstellerin wollte ihren Ex unter die Erde bringen lassen. Als Motiv gab die „XLynnXPleasantX“ an, ihre Kinder rächen zu wollen.

5.000 Dollar für einen Auftragskiller

Der Ex-Pornostar hat versucht, den Vater ihres Kindes, bekannt als R.H, umbringen zu lassen. Zum Verhängnis wurde ein Telefonat mit ihrer Freundin. Im Gespräch habe sie ihr anvertraut, dass sie ihren Ex-Freund tot sehen will. Den Kontakt zu dem Mörder soll durch ihre Freundin erhalten haben, wie "The Spokesman-Review" berichtete.

 

 

 

Mordmotiv: Vergeltung für die Misshandlung ihrer Kinder?

Die Polizei verhaftete Danforth am 19. Dezember 2018 am amerikanischen Flughafen Spokane. Spokane ist die zweitgrößte Stadt im US-Bundesstaat Washington. Vor Gericht sagte Danforth aus, sie habe geglaubt, dass der Vater ihr Kind missbraucht habe. Während der Verhandlung spielten Staatsanwälte belastende Tonaufzeichnungen ab. Danforth sagte darin, es sei ihr egal, wenn R.H.s andere zwei Kinder verletzt würden. Sie waren zu diesem Zeitpunkt zwei und vier Jahre alt.

Als Mordmotiv gab sie an, dass sie vermutet habe, ihr Ex habe ihre Kinder missbraucht. Der Verteidiger von Danforth versuchte mit ihrer schweren Kindheit Vergangenheit, einschließlich sexueller Gewalt, ein mildes Urteil zu erzielen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#CUM play with me on goo.gl/T0Sje2 #CamGirl4Life #PornStar follow me on @LynnXXXPleasant

Ein Beitrag geteilt von PORNSTAR Lynn Pleasant (@xlynnxpleasantx) am

 

10 Jahre Haft, danach dreijährige Bewährungszeit

Mehr als 1.600 Instagram-Follower haben nun einen guten Grund zum Weinen. Nun wurde sie definitiv verurteilt. Sie muss nun eine zehnjährige Haft in einem Bundesgefängnis antreten. Danach blüht ihr eine dreijährige beaufsichtigte Bewährungszeit. 2016 hat sie ihren Job an den Nagel gehängt. Ein Comeback steht wohl in den Sternen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten