AFP Astronauten TV

weltchronik

Astronautensuche im Fernsehen?

Artikel teilen

"Astronaut Idol": In Großbritannien gibt es Pläne für eine neue Fernsehsendung, bei der ein Platz als Astronaut oder Astronautin vergeben werden soll.

Dabei soll nach dem Vorbild von Casting-Shows wie "Starmania" unter zahlreichen Bewerbern ein Weltraum-Tourist ermittelt werden. Der Arbeitstitel lautet nach einem Bericht der britischen Tageszeitung "The Guardian" bisher "Astronaut Idol". Die Endauswahl soll zwischen sechs Kandidaten fallen, die aus aller Welt kommen können.

Die Idee stammt dem Zeitungsbericht zufolge aus der Virgin-Firmengruppe des britischen Milliardärs und Abenteurers Richard Branson, dem auch eine Fluglinie gehört. Bei Virgin wird bereits seit längerer Zeit an einem kommerziellen Raumfahrt-Projekt namens Virgin Galactic gearbeitet. Die Verhandlungen über die Astronauten-Casting- Show werden mit der BBC sowie dem britischen Privatsender ITV geführt, hieß es.

In der Nacht zum Freitag war die erste Weltraumtouristin Anousheh Ansari nach zehn Tagen im All wieder sicher zur Erde zurückgekehrt. Die US-Amerikanerin persischer Herkunft landete an Bord einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe. Mit dem Aufenthalt in der Internationalen Raumstation ISS erfüllte sie sich einen Kindheitstraum. Dafür bezahlte sie der russischen Raumfahrtbehörde umgerechnet rund 16 Millionen Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo