Ex-Miss auf Hochzeitsreise ermordet

Mauritius

Ex-Miss auf Hochzeitsreise ermordet

Die Schönheitsqueen wurde erwürgt. Hotelangestellte müssen nun vor Gericht.

Die ehemalige Schönheitskönigin Michaela Harte (27) aus Irland ist in ihrer Hotelsuite - vermutlich von Dieben - erwürgt worden. Erst am 30. Dezember hatte sie John McAreavey geheiratet; die beiden waren anschließend in die Flitterwochen in das Inselparadies Mauritius im Indischen Ozean gereist. Zwei Tage nach ihrer Ankunft war sie tot.

Im Hotelzimmer erwürgt
Ihr Ehemann fand seine Frau halb bekleidet im Badezimmer ihrer Suite im Luxushotel "Legends", die herbeigeeilten Ärzte konnten nur noch den Tod feststellen.

Wie die Polizei ermittelte, war die bildhübsche Lehrerin noch einmal auf ihr Zimmer zurückgegangen, um ein paar Kekse zu holen. Am Zimmer dürfte sie zwei Hotelangestellte überrascht haben, die gerade ihre Handtasche durchwühlten. Einer der Männer habe sie erwürgt und die Leiche anschließend in die Badewanne gelegt, so die Polizei.

Die Polizei nahm vier Tatverdächtige fest, berichtet die britische Nachrichtenagentur PA.

Diashow: Ex-Miss auf Hochzeitsreise ermordet

Ex-Miss auf Hochzeitsreise ermordet

×


    Große Anteilnahme
    Michaela Harte war die Tochter eines bekannten Gaelic-Football-Managers und heiratete am 30. Dezember den Gaelic-Football-Spieler John McAreavey. Gaelic Football ist eine Mischung aus traditionellem Fußball und Rugby und in Irland populär. Zu ihrer Beerdigung kamen Tausende Menschen, auch Irlands Präsidentin, Mary McAleese, nahm daran teil.
     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten