Raserin stahl Radarbox nachdem sie geblitzt wurde

Zu schnell unterwegs

Raserin stahl Radarbox nachdem sie geblitzt wurde

Eine 51-jährige Deutsche schraubte eine Radarfalle ab, da diese sie geblitzt hatte. Sie vergass dabei aber auf die Alarmvorrichtung.

Frechheit siegt, dachte sich wohl eine 51-jährige Hessin in Deutschland. Weil sie beim Schnellfahren ertappt wurde, hat die Raserin eine Radarfalle gestohlen. Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag schraubte sie den "Starenkasten" an einer Landesstraße bei Treysa vom Gestell und nahm ihn mit. Zum Verhängnis wurde der 51-Jährigen eine Alarmvorrichtung, die die Mitarbeiter der Ordnungsbehörde im nahe stehenden Dienstwagen warnte.

Als die Beamten zum Tatort kamen, war die Spezialkamera schon weg. Die beiden bemerkten aber in der Nähe ein Auto. Darin: Die 51-Jährige und die 2.700 Euro teure Radarfalle. Auf die Frau wartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls und Störung öffentlicher Betriebe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten