sturm

Behinderungen

Stürme im östlichen Mittelmeer

Zu Weihnachten und Silvester haben noch Rekordtemperaturen geherrscht.

Nach frühlingshaften Feiertagen haben am Sonntag stürmische Winde im östlichen Mittelmeer die Schifffahrt behindert. In der Ägäis mussten alle Fahrten der Fähren nach Kreta eingestellt werden. Starke Südwestwinde führten in Westgriechenland dazu, dass der Meeresspiegel anstieg und mehrere Häfen überflutet wurden. Verletzt wurde niemand, es seien aber erhebliche Schäden entstanden.

Alle Details zum Wetter

Weihnachten und Neujahr waren in Griechenland Rekordtemperaturen gemessen worden. Der extremste Fall: Nahe der kretischen Hafenstadt Chania wurden Silvester 30,4 Grad gemessen, teilten Meteorologen mit.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten