Elton John sammelt 2,5 Mio Dollar für Hillary

Benefizkonzert

Elton John sammelt 2,5 Mio Dollar für Hillary

Die teuerste Karte kostete 2.300 Dollar: Mit einem Benefizkonzert sammelte Elton John Spenden für Hillary Clinton. 2,5 Millionen Dollar kamen zusammen.

Der britische Popsänger Elton John hat mit einem Benefizkonzert in der New Yorker Radio City Music Hall 2,5 Millionen Dollar (1,59 Mio. Euro) an Wahlkampfhilfe für die demokratische US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton gesammelt. Die Karten für das Konzert am Mittwoch kosteten zwischen 125 und 2.300 Dollar.

"Ich liebe Dich, Hillary"
"Ich war schon immer Hillarys Fan", sagte der Sänger. "Niemand ist besser qualifiziert, Amerika zu führen." Er sei erstaunt von der "frauenfeindlichen Einstellung von einigen Menschen in diesem Land", sagte er dem Publikum. "Ich sage: Zur Hölle mit denen. Ich liebe dich, Hillary."

Vor ihm hatte Clinton zusammen mit ihrem Mann, Ex-Präsident Bill Clinton, und Tochter Chelsea die Bühne betreten. Die Clintons pflegen seit Jahren enge freundschaftliche Kontakte mit Hollywood und der Musikindustrie.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten