Guns'n'Roses werfen Slash-Fans raus

Fanartikel-Verbot

© Photo Press Service, www.photopress.at

Guns'n'Roses werfen Slash-Fans raus

Der Streit zwischen Axl Rose und Slash ist um ein bizarres Kapitel reicher. Wie das Online-Portal tmz.com berichtet, dürfen Fans bei der aktuellen Tour von Guns'n'Roses keine Fanartikel von Slash tragen. Weder T-Shirts noch der für Slash typische Hut sind im Konzertsaal erlaubt.

"T-Shirts müssen auf links gedreht werden", lautet die Anweisung am Einlass. Manche Fans wollten diesem Hinweis nicht nachkommen. Sie wurden von den Sicherheitsleute aus dem Saal geworfen. Derzeit tourt die Band, die mit Axl Rose nur ein einziges Original-Mitglied enthält, durch Kanada. Slash hatte die Band 1996 im Streit verlassen. Seitdem ist viel böses Blut geflossen. Es ging um Geld und auch um den Bandnamen.

2008 veröffentlichten Guns'n'Roses mit "Chinese Democracy" das erste Album seit 15 Jahren. Es wurde zum Flop.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.