Axl Rose

Axl Rose

Millionenklage: Management will Geld

Artikel teilen

15 Prozent für Vertretung von Axl Rose: Management sah keinen Cent!

US-Rocksänger Axl Rose (47) ist auf Zahlung von knapp zwei Millionen Dollar verklagt worden. Wie der Internetdienst Tmz.com am Donnerstag (Ortszeit) berichtete, hat die Management-Firma Front Line Management ihre Forderung bei einem Gericht in Los Angeles eingereicht.

Sie hätten 2008 die Vertretung des Leadsängers der Band Guns N' Roses übernommen und sollten nach Absprache mit Rose an 15 Prozent seiner Einnahmen beteiligt werden, seien bisher aber leer ausgegangen. Der Klage zufolge hat die Band mit Auftritten in Asien, Kanada und Südamerika in dem Zeitraum über zwölf Millionen Dollar verdient. Die Hardrock-Gruppe tourt derzeit durch Süd- und Mittelamerika.

OE24 Logo