Sonderthema:
Porno-Skandal um Austro-Maler

Zensur verlangt

Porno-Skandal um Austro-Maler

Mamma mia! Die österreichische Künstlergruppe TEAM[:]niel löst mit einer Ausstellung in Neapel einen handfesten "Porno-Skandal" aus. Italiens Kulturministerium wollte die Ausstellung verbieten lassen.

Diashow Porno-Skandal um Austro-Maler

Porno-Skandal um Austro-Maler

Porno-Skandal um Austro-Maler

Porno-Skandal um Austro-Maler

Porno-Skandal um Austro-Maler

Porno-Skandal um Austro-Maler

1 / 5


Stein des Anstoßes: Die Österreicher Hermann Nitsch und Conchita Wurst ließen sich (halb)nackt und in eindeutigen Posen in 2.000 Jahre alte Fresken aus Pompeji einbauen.

"Der Hermann ist auf den Fotocollagen als Satyr dargestellt", bestätigte die Künstlergattin Rita Nitsch am Sonntag im ÖSTERREICH-Gespräch.

Zum Teil sieht es so aus, als hätten die abgebildeten Personen Sex mit Tieren. Die sehr expliziten, mit den Fresken kombinierten Bilder sind noch bis 15. Jänner in Neapel (Gabinetto Segreto) zu sehen.

Nitsch, der in seinem eigenen Museum in Neapel eine Ausstellung hat, war gestern auf dem Rückflug.

(hir)

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.