Tokio Hotel: Fans weinen in der Kälte

Wieder Konzertabsage

Tokio Hotel: Fans weinen in der Kälte

Die deutsche Band Tokio Hotel hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage einen Auftritt in Russland kurz vor Konzertbeginn platzen lassen. Tausende meist weibliche Fans standen weinend in der Kälte vor der verschlossenen Halle in Moskau.

Vertragsbruch
Grund für die Absage am Mittwochabend, 10.3. war ein Streit zwischen der Band und dem lokalen Veranstalter Topconcert. Während die vier Magdeburger Musiker auf ihrer Internetseite dem russischen Organisator "erneuten erheblichen" Vertragsbruch vorwarfen, erklärte der Veranstalter am Donnerstag, alle Bedingungen seien erfüllt worden. Schon am Montag war ein Auftritt in St. Petersburg kurzfristig abgeblasen worden.

Autogrammstunde
Die Musiker um Sänger Bill Kaulitz und seinen Zwillingsbruder Tom besuchten in Moskau lediglich ein Kinderheim und trafen ausgewählte Fans zu einer Autogrammstunde in ihrem Hotel. Viele Anhänger waren eigens von weither angereist, um den ersten Auftritt von Tokio Hotel in Russland seit Jahren live zu erleben. Nach der Absage des St. Petersburger Konzerts hatte die Boulevardzeitung "Komsomolskaja Prawda" (Dienstag) über enttäuschende Verkaufszahlen spekuliert. Die Fans waren als Ersatz zum Auftritt in Moskau eingeladen worden, der nach Medienangaben ausverkauft war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.