Beyoncé Knowles' Bauchrätsel: Nicht schwanger?

Seltsame Falten

Beyoncé Knowles' Bauchrätsel: Nicht schwanger?

Als Beyoncé Knowles Ende August bei den MTV Video Music Awards auftrat, brachte sie eine riesige Überraschung mit: Sie zeigte sich erstmals mit Babybauch. Glücklich und stolz genoss sie ihren großen Augenblick. Eine perfekte Inszenierung.

Doch schon ein paar Tage später machten böse Gerüchte die Runde: In dem frühen Schwangerschaftsstadium sollte ihr Bauch viel kleiner sein. Mogelte sie mit einer Attrappe, um sich ins Rampenlicht zu drängen? Sie reagierte prompt und ließ sich von Paparazzi im Bikini erwischen. Mit einem winzigen Bauchansatz.

Bauchfalte
Jetzt leben die Gerüchte erneut auf. Denn am Sonntag trat Beyoncé (30) in der australischen Show Sunday Night (Channel 7) auf. Als sie sich setzte und dabei den Oberkörper vorbeugte, warf ihr - mittlerweile riesiger - Bauch ganz merkwürdige Falten. Kann das echt sein?

Diashow Beyoncé Knowles mit Schummel-Babybauch?

Beyoncé Knowles: Ist Ihr Babybauch eine Mogelpackung

Schon als Beyoncé Knowles bei den MTV Video Music Awards im August ihren Babybauch enthüllte, wurde gemunkelt, er sei gar nicht echt: Er war einfach zu groß! Jetzt erhalten die Gerüchte neuen Aufwind. In der australischen Show 'Sunday Night' (Channel 7) setzt die Sängerin sich vor laufenden Kameras auf den Besucher-Fauteuil. Dabei beugte sie sich vor - und ihr Bauch schlug merkwürdige Falten. Nun wird gerätselt: Ist Beyoncé am Ende gar nicht schwanger, sondern lässt eine Leihmutter ihr Baby austragen? Versucht sie, das mit einer Bauch-Attrappe zu vertuschen?

Beyoncé Knowles reagierte prompt. Über ihren Sprecher teilte sie mit, die Anschuldigungen seien "dumm, lächerlich und falsch".

Beyoncé Knowles: Ist Ihr Babybauch eine Mogelpackung

Schon als Beyoncé Knowles bei den MTV Video Music Awards im August ihren Babybauch enthüllte, wurde gemunkelt, er sei gar nicht echt: Er war einfach zu groß! Jetzt erhalten die Gerüchte neuen Aufwind. In der australischen Show 'Sunday Night' (Channel 7) setzt die Sängerin sich vor laufenden Kameras auf den Besucher-Fauteuil. Dabei beugte sie sich vor - und ihr Bauch schlug merkwürdige Falten. Nun wird gerätselt: Ist Beyoncé am Ende gar nicht schwanger, sondern lässt eine Leihmutter ihr Baby austragen? Versucht sie, das mit einer Bauch-Attrappe zu vertuschen?

Beyoncé Knowles reagierte prompt. Über ihren Sprecher teilte sie mit, die Anschuldigungen seien "dumm, lächerlich und falsch".

Beyoncé Knowles: Ist Ihr Babybauch eine Mogelpackung

Schon als Beyoncé Knowles bei den MTV Video Music Awards im August ihren Babybauch enthüllte, wurde gemunkelt, er sei gar nicht echt: Er war einfach zu groß! Jetzt erhalten die Gerüchte neuen Aufwind. In der australischen Show 'Sunday Night' (Channel 7) setzt die Sängerin sich vor laufenden Kameras auf den Besucher-Fauteuil. Dabei beugte sie sich vor - und ihr Bauch schlug merkwürdige Falten. Nun wird gerätselt: Ist Beyoncé am Ende gar nicht schwanger, sondern lässt eine Leihmutter ihr Baby austragen? Versucht sie, das mit einer Bauch-Attrappe zu vertuschen?

Beyoncé Knowles reagierte prompt. Über ihren Sprecher teilte sie mit, die Anschuldigungen seien "dumm, lächerlich und falsch".

Beyoncé Knowles: Ist Ihr Babybauch eine Mogelpackung

Schon als Beyoncé Knowles bei den MTV Video Music Awards im August ihren Babybauch enthüllte, wurde gemunkelt, er sei gar nicht echt: Er war einfach zu groß! Jetzt erhalten die Gerüchte neuen Aufwind. In der australischen Show 'Sunday Night' (Channel 7) setzt die Sängerin sich vor laufenden Kameras auf den Besucher-Fauteuil. Dabei beugte sie sich vor - und ihr Bauch schlug merkwürdige Falten. Nun wird gerätselt: Ist Beyoncé am Ende gar nicht schwanger, sondern lässt eine Leihmutter ihr Baby austragen? Versucht sie, das mit einer Bauch-Attrappe zu vertuschen?

Beyoncé Knowles reagierte prompt. Über ihren Sprecher teilte sie mit, die Anschuldigungen seien "dumm, lächerlich und falsch".

Beyoncé Knowles: Ist Ihr Babybauch eine Mogelpackung

Schon als Beyoncé Knowles bei den MTV Video Music Awards im August ihren Babybauch enthüllte, wurde gemunkelt, er sei gar nicht echt: Er war einfach zu groß! Jetzt erhalten die Gerüchte neuen Aufwind. In der australischen Show 'Sunday Night' (Channel 7) setzt die Sängerin sich vor laufenden Kameras auf den Besucher-Fauteuil. Dabei beugte sie sich vor - und ihr Bauch schlug merkwürdige Falten. Nun wird gerätselt: Ist Beyoncé am Ende gar nicht schwanger, sondern lässt eine Leihmutter ihr Baby austragen? Versucht sie, das mit einer Bauch-Attrappe zu vertuschen?

Beyoncé Knowles reagierte prompt. Über ihren Sprecher teilte sie mit, die Anschuldigungen seien "dumm, lächerlich und falsch".

Beyoncé Knowles: Ist Ihr Babybauch eine Mogelpackung

Schon als Beyoncé Knowles bei den MTV Video Music Awards im August ihren Babybauch enthüllte, wurde gemunkelt, er sei gar nicht echt: Er war einfach zu groß! Jetzt erhalten die Gerüchte neuen Aufwind. In der australischen Show 'Sunday Night' (Channel 7) setzt die Sängerin sich vor laufenden Kameras auf den Besucher-Fauteuil. Dabei beugte sie sich vor - und ihr Bauch schlug merkwürdige Falten. Nun wird gerätselt: Ist Beyoncé am Ende gar nicht schwanger, sondern lässt eine Leihmutter ihr Baby austragen? Versucht sie, das mit einer Bauch-Attrappe zu vertuschen?

Beyoncé Knowles reagierte prompt. Über ihren Sprecher teilte sie mit, die Anschuldigungen seien "dumm, lächerlich und falsch".

1 / 6

Ganz klar, glauben einige: Die Sängerin ist gar nicht schwanger, sondern lässt ihr Baby von einer Leihmutter austragen. Der Figur zuliebe.

Dementi
Beyoncé Knowles reagierte auf die Berichte um Fake-Bauch und Leihmutter prompt. Über ihren Sprecher teilte sie mit, dies sei "dumm, lächerlich und falsch".

Autor: Maria Kobetic
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.