Guten Morgen, liebe oe24-User und ÖSTERREICH-Leser,

hier kommen die topaktuellen Nachrichten-Updates aus dem ÖSTERREICH-Newsroom:

Sintflut setzt Ost-Österreich unter Wasser
Heftige Unwetter haben erneut das Land heimgesucht. Diesmal war das Burgenland besonders betroffen. Das Zentrum von Neusiedl am See stand komplett unter Wasser. Ähnlich die Lage in Podersdorf und Güssing. Die ganze Nacht hindurch waren 342 Feuerwehren im Dauereinsatz. Auch Salzburg ist von der Sintflut betroffen. Die Salzach führt Hochwasser. In Niederösterreich war die Südbahn wegen einer Mure gesperrt. Und: Es gibt erneut eine Unwetter-Warnung für den Osten. Die aktuelle Situation finden Sie HIER >>>

Argentinien steuert in den Staatsbankrott
Das „Messi“-Land ist pleite. Die Last-Minute-Verhandlung im Schuldenstreit mit zwei US-Hedgefonds ist gescheitert. Die Ratingagentur Standard & Poor`s hat  das Land bereits als zahlungsunfähig eingestuft. Wie es mit der drittgrößten Wirtschaftsmacht Lateinamerikas weitergeht, das lesen Sie HIER >>>

Dreist: Diebe bei den Salzburger Festspielen
Die Wiener Philharmoniker sind vor dem Bruckner-Konzert bestohlen worden. Räuber machten sich mit wertvollen Trommeln aus dem Staub. Schnell wurde Ersatz gefunden. Das Konzert konnte stattfinden und erhielt tosenden Applaus. Alle fragen sich nun: Was wollen die Diebe mit den Trommeln anfangen? Die ganze Story finden Sie HIER >>>

 

Ich wünsche Ihnen eine  erfolgreichen Donnerstag!

Ihr

Niki Fellner

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen