So viel kassieren die Scheuchs

Steuergeld

© ÖSTERREICH/ Raunig

So viel kassieren die Scheuchs

Auf die Bombendetonation folgte eine mehrstündige Schrecksekunde: Es dauerte bis in den frühen Samstagnachmittag, bevor die Spitze des FPK auf die ÖSTERREICH-Story vom jüngsten Gagenskandal der Gebrüder Kurt und Uwe Scheuch reagierte. ÖSTERREICH hatte aufgedeckt, dass Kurt die höhere von zwei möglichen Gagen als Landtags-Klubchef kassiert.

Die steht ihm aber nur bei hauptamtlicher Tätigkeit als Klubchef zu. Wertet man die fetten EU-Agrarförderungen, die Scheuch bekommt, als Nebeneinkommen, hätte der Nebenerwerbs-Großbauer und FPK-Klubchef pro Jahr 23.593 € zu viel kassiert.

Polit-Streit. Der Grüne Rolf Holub kündigt jetzt eine Anfrageserie an, mit der er Licht ins Gagendunkel bringen will. FPK-Landtagspräsident Josef Lobnig beschied eiligst: „Alles okay. Scheuch verdient die höhere Gage zu Recht.“

Saftiges Einkommen. Die Optik für die Polit-Brüder Scheuch bleibt aber verheerend: Parteichef Uwe kassiert als LH-Vize pro Jahr 183.442 € brutto, dazu privat 54.851 € als EU-Agrarsubvention. Kurt nimmt die umstrittene höhere Polit-Gage, also 120.148 € jährlich, dazu EU-Beihilfen von 27.965 €. Gemeinsam ca-shen die Politbrüder gewaltig ab: 386.403 € Steuergeld pro Jahr.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen