Tausende haben um Haider getrauert Tausende haben um Haider getrauert

Klagenfurt

© APA

© EPA

Tausende haben um Haider getrauert

Die Trauerfeierlichkeiten im Landhaus, am Neuen Platz und im Klagenfurter Dom sind abgeschlossen. Wir waren für Sie dabei.

14:52 Sarg fährt ab
Am Ende der Messe wird eine Schweigeminute gehalten. Danach wird der Sarg hinausgetragen unter dem Geläute der Glocken der Domkirche. Das "Lied vom guten Kameraden" erklingt, danach Salutschüsse und der Zapfenstreich. Das ist der letzte Gruß für den verstorbenen Landeshauptmann. Der Sarg fährt ab. Haider wird eingeäschert, danach wird die Urne im engsten Familienkreis im Bärental beigesetzt.

14:48 Claudia spricht
Nach der Kommunion bedankt sich die Witwe, Claudia Haider, im Namen ihrer Familie für die Anteilnahme. Diese spende "viel Trost auf dem langen steinigen Weg der Trauer". Sie bedankt sich auch bei den Geistlichen, vor allem bei Kapellari. Er sei "schon oft ein treuer Hirte gewesen", auch jetzt habe er ihr "wieder ein Licht angezündet". Claudia bedankt sich bei Domkapellmeister Thomas Wasserfaller und bei ihren Schwiegersöhnen Benedikt und Paolo, weil sie ihren Töchtern und ihr selbst eine Stütze waren. Ihre kleine Nichte Victoria war für sie in diesen Tagen eine "Verheißung des Lebens". "Man muss nie verzweifeln, wenn etwas verloren geht. Es kommt alles noch viel herrlicher wieder", so Claudia, und nur bei diesem letzten Satz zittert ihre Stimme: "Ich bitte Sie noch um ein gemeinsames Vater Unser für meinen geliebten Mann Jörg."

14:32 Vater-Unser auf slowenisch
Diözesanbischof Alois Schwarz vollzieht die Wandlung - gemeinsam mit allen Konzelebranten. Nach dem Vater-Unser wird das Vater-Unser auf slowenisch gebetet - als Geste an die Minderheit der Kärntner Slowenen. Der Friedensgruß wird gegeben.

14:08 Fürbitten der Familie
Tochter Ulrike liest die erste Fürbitte, in der sie sich wünscht, dass ihr "lieber Papa" dort, wo er jetzt sei, mit den Menschen in Verbindung bleibe. Es folgt eine Fürbitte von Tochter Cornelia. Danach sind die beiden Schwiegersöhne an der Reihe. Alle vier Familienmitglieder sind erstaunlich gefasst.

14:01 "Mann mit Kämpferherz"
Bischof Egon Kapellari würdigt Haider als einen "Mann mit Kämpferherz", er habe viele verletzt und sei auch selbst verletzt worden. Der verunfallte Landeshauptmann habe aber stets Handschlagqualität bewiesen. Und: ein "unruhiges Herz" habe aufgehört zu schlagen.

13:42 Musiker-Aufgebot
Musikalisch umrahmt wird das Requiem vom Domchor Klagenfurt, dem Kammerchor Klagenfurt-Wörthersee und dem Kärntner Sinfonieorchester KSO. Die musikalische Gesamtleitung liegt bei Domkapellmeister Thomas Wasserfaller, an der Orgel sitzt Domorganist Klaus Kuchling.

13:39 Requiem beginnt
Geleitet wird die Messe von Diözesanbischof Alois Schwarz - im Beisein des Apostolischen Nuntius, Erzbischof Edmond Farhat, und des langjährigen Bischofs von Kärnten, Diözesanbischof Egon Kapellari.

13:25 Ankunft am Domplatz
Bischof Alois Schwarz empfängt den Sarg vor dem Dom zu Klagenfurt. In wenigen Minuten beginnt die Trauermesse, das Requiem in D-Moll von Wolfgang Mozart wird aufgeführt. Im Dom selbst haben nur geladene Gäste Platz. Die übrigen können die Messe auf Videowalls am Domplatz und am Neuen Platz verfolgen.

13:03 Am Weg zu Dom
Der Sarg mit dem verstorbenen Kärntner Landeshauptmann wird unter dem Heulen der Sirenen zur Lafette getragen, der Trauerkondukt wird sich jetzt zum Klagenfurter Dom zum Requiem bewegen.

12:50 "Versöhnen, was nicht versöhnbar war"
Bundeskanzler Alfred Gusenbauer nennt Haider einen Mann, der nötige Veränderungen erkannt habe. Allerdings seien "nicht alle Antworten allgemein anerkannt" worden. Das einzig Tröstliche am Tod sei vielleicht, "zu versöhnen, was im Leben nicht versöhnbar war". Gusenbauer nennt Haider einen "außergewöhnlichen" Mann. Bundeshymne und Kärntner Lied beschließen die öffentliche Trauerfeier.

12:45 "Werk nicht vollendet"
Für den Vorarlberger ÖVP-Landeshauptmann Herbert Sausgruber stand Haider für "Veränderung und Tradition", für "Polarisierung, aber auch für Lösungen". "Sein Werk konnte nicht vollendet werden."

12:30 "Uhren blieben stehen"
Der amtsführende Kärntner Landeshauptmann Gerhard Dörfler - er hat die Amtsgeschäfte interimistisch übernommen - wiederholt mit zittriger Stimme seine Reaktion vom ersten Tag nach Haiders Unfall: "Die Sonne ist vom Himmel gefallen, und die Uhren sind stehen geblieben." So hätten vorigen Samstag viele Menschen gefühlt, weil sich Haider ihrer angenommen habe. Seine Maxime sei stets gewesen: "Es muss den Menschen gut gehen". "Du wirst immer da sein, Deine Spur ist ewig", so verabschiedet sich Dörfler von Haider.

12:21 "Papa, das kann nicht sein"
Der designierte Kärntner BZÖ-Chef Uwe Scheuch erzählt von seinem kleinen Sohn, der Haiders Tod nicht glauben konnte: "Papa, das kann nicht sein. Unser Landeshauptmann kann nicht sterben." Scheuch meint, dass das wohl stimme und Haider in seinen Werken und in den Herzen der Menschen weiterlebe. Er verspricht dem Toten: "Jörg, wir passen auf Dein Kärnten auf."

12:10 "Da geht ein Großer"
Der Klagenfurter ÖVP-Bürgermeister Harald Scheucher, persönlicher Freund Haiders, sagt in seiner Rede: "Da geht ein Großer von uns, ein Freund, ein Politiker, der Maßstäbe setzte". Der Verstorbene habe die Herzen der Menschen berührt.

12:00 "Hat Menschen verstanden"
Der frühere FPÖ-Justizminister Dieter Böhmdorfer meint in seiner Rede, Haider habe die Menschen verstanden und ihre Probleme erkannt. Bundeskanzler Gusenbauer, Vizekanzler Molterer, die Minister Martin Bartenstein und Josef Pröll, Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll und Staatssekretär Reinhold Lopatka lauschen betroffen.

11:57 "Tod muss ein Irrtum sein"
Haiders langjähriger Bergkamerad Teddy Inthal erinnert an die gemeinsamen Wanderungen, es seien immer "Wege ins Licht" gewesen. "Der Tod muss ein Irrtum sein", meint Inthal, er freue sich schon auf ein Wiedersehen.

11:55 Luftballons steigen auf
Nach einem musikalischen Bläser-Intermezzo werden zahllose weiße und schwarze Luftballons steigen gelassen.

11:50 Trauerfeier begonnen
Die öffentliche Verabschiedung ist eröffnet worden - mit dem Gesang eines aus mehreren Kärntner Chören zusammengestellten Riesenchores. Bischof Alois Schwarz bittet Gott, er möge uns den "Respekt und die Wertschätzung für den verstorbenen Landeshauptmann" erhalten.

11:45 Trauer in Rot und Schwarz
ÖVP-Klubchef Wolfgang Schüssel wird gesichtet, genauso wie der Vorarlberger ÖVP-Landeshauptmann Herbert Sausgruber, SPÖ-Chef Werner Faymann und der steirische SPÖ-Landeshauptmann Franz Voves.

11:40 Gäste aus Politik
Ex-Vizekanzler Herbert Haupt, die Landeshauptleute von Wien und Salzburg, Michael Häupl und Gabi Burgstaller, sind zugegen. Ebenfalls Saif Al-Gaddafi und BZÖ-Mandatar Herbert Scheibner.

11:31 Sarg unterwegs
Der Sarg wird auf der Lafette - gezogen von einem Pinzgauer - auf den Neuen Platz gebracht. Hier findet die öffentliche Landestrauerfeier statt. Unmittelbar hinter dem Sarg geht die Familie, in erster Reihe Witwe Claudia und die beiden Töchter, dahinter deren Ehemänner.

11:20 Formation des Kondukts
Der über und über mit Rosen geschmückte Sarg mit dem Leichnam Jörg Haiders wird vom Wappensaal in den Landhaushof getragen, begleitet von einem Trommelwirbel. Eine Ehrenkompanie des Bundesheers ist einmarschiert, ebenso wie Abordnungen aus dem Veneto und Friaul.

11:03 Trauerakt im kleinen Kreis
In diesen Minuten beginnt ein kleiner Trauerakt im engsten Kreis, bevor der Trauerzug zum Neuen Platz aufbricht. Witwe Claudia Haider mit ihren Töchtern Ulrike und Cornelia und deren Ehemännern, die 90-jährige Mutter Dorothea sowie Haiders Schwester Ursula Haubner haben davor zahlreiche Kondolenzbekundungen entgegen genommen, u.a. von Bundespräsident Heinz Fischer, Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und dessen Vize Wilhelm Molterer, der gesamten BZÖ-Spitze, aber auch von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache.

10:50 Polizei ist omnipräsent
Die Exekutive ist im Großeinsatz. Der Kärntner Sicherheitsdirektor Günther Marek hat 1.000 Mann auf der Straße. Rechtsgerichtete Politiker werden erwartet, darunter eine Delegation von Italiens rechter Regierungspartei Lega Nord. Marek glaubt zwar nicht an Ausschreitungen, rechnet aber doch mit dem Erscheinen von Skinheads.

10:35 Burschenschafter am Neuen Platz
Am Neuen Platz sind zahlreiche Burschenschafter - offensichtlich auch von schlagenden Verbindungen - gesichtet worden. Ebenso Gäste in Kärntner Tracht, sogar Goldhauben.

10:30 Gäste aus aller Herren Länder
Nicht nur ehemalige und amtierende Politiker werden erwartet. Promis und Gäste aus aller Welt haben sich angesagt. Haiders Freund Saif al Gaddafi, der Sohn des libyschen Diktators, wird kommen. Skistar Franz Klammer und Event-Guru Hannes Jagerhofer werden ebenfalls daran teilnehmen.

10:27 Riess-Passer und Reichhold
Ebenfalls angekommen sind die frühere Vizekanzlerin und FPÖ-Chefin Susanne Riess-Passer und der seinerzeitige FPÖ-Infrastrukturminister Mathias Reichhold.

10:24 Pühringer erscheint
Oberösterreichs ÖVP-Landeshauptmann Josef Pühringer betrifft den Innenhof des Landhauses, alle Landeshauptleute werden heute erwartet.

10:20 Westenthaler und Frau
Der BZÖ-Mandatar Peter Westenthaler ist zusammen mit seiner Frau im Landhaus eingetroffen.

10:03 Klagenfurt voller Menschen
Die Stadt Klagenfurt, insbesondere das Zentrum, ist bereits jetzt übersäht von Trauergästen. Ihr Ziel ist das Landhaus, wo der Leichnam des verunfallten Landeshauptmanns Jörg Haider aufgebahrt liegt. Um 11 Uhr startet von hier der Trauerzug in Richtung Neuer Platz. 30.000 Menschen werden erwartet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen