Licht-ins-Dunkel-Chef: 12.000 € Pension

ORF-Privilegien

Licht-ins-Dunkel-Chef: 12.000 € Pension

Die ÖSTERREICH-Story, wonach Ex-ORF-Generalintendant Bacher monatlich rund 14.000 Euro Pension vom ORF erhält, sorgt für Aufregung. Dabei ist der Neid auf den 85-jährigen "Tiger“ allein unangebracht: Denn Bacher ist wahrlich nicht der einzige Ex-ORF-Mann, der sich über solche Bezüge freuen kann: Auch der bekannte Ex-Licht-ins-Dunkel-Chef Kurt Bergmann erhält eine monatliche Pension vom ORF: neben seiner Politiker- und ASVG-Pension überweist ihm der ORF weitere rund 12.000 Euro im Monat.

Alte Verträge
Insgesamt gibt es noch rund sechs solcher alten Regelungen: Diese Pensionen werden aus Rücklagen des ORF bezahlt. Danach wurde eine Pensionskassa eingerichtet – aus dieser würden etwa Ex-Informationsdirektor Elmar Oberhauser oder ORF-Programmchef Wolfgang Lorenz beziehen. Ex-ORF-Generaldirektorin Monika Lindner und ihr damaliger Finanzdirektor Alexander Wrabetz stoppten 2001 die alten Bacher-Regelungen für ORF-Pensionisten. Der einstige Chefredakteur dieser Ära, Wolfgang Mück, hat zu seinem Glück freilich noch so einen alten Vertrag. Mück erhält rund 9.000 Euro Rente im Monat vom ORF.

Wasserdicht
Diese Luxus-Verträge sind freilich wasserdicht und nachträglich nicht mehr abänderbar. Die jüngeren ORF-Chefs und Manager im ORF haben allerdings weit "ungünstigere“ Vereinbarungen: Sie werden sich auf ihre ASVG-Pension verlassen müssen. In Stiftungsratskreisen wird aber jedenfalls die Forderung laut, dass man "sämtliche ORF-Verträge und Privilegien offenlegen“ müsse. Die blauen Stiftungsräte wollen das in der Sitzung am 17. Dezember beantragen.

Autor: Isabelle Daniel
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten