27. Dezember 2011 14:18

Rauswurf 

"Der Alte" hat ausgedient

"Der Alte" wird nach Krankheitspause nun komplett ausgewechselt.

"Der Alte" hat ausgedient
© EPA/URSULA DUEREN
"Der Alte" hat ausgedient
© ORF/DEGETO/Markus Fenchel

Eingentlich hätte Walter Kreye, oder auch besser bekannt als "Der Alte" aus der gleichnamigen ZDF Serie nur für ein paar Folgen ersetzt werden sollen. Nun kam aber für den Mimen das totale Aus als Hauptdarsteller der Erfolgskrimi-Serie. Kreye war seit Anfang 2008 in der Rolle des TV-Ermittlers im deutschen Fernsehen unterwegs.

Vertretung aus gesundheitlichen Gründen
Aus gesundheitlichen Gründen musste sich der beliebte Schauspieler erst im Sommer für kurze Zeit aus der Serie zurückziehen. Kreye erhielt damals die Diagnose Darmkrebs. Nach einiger Zeit der Schonung geht es dem Mimen besser, aber trotzdem ist er seinen Job als TV-Kommissar beim ZDF los. Zwischen Operation und Chemotherapie erhielt "der Alte" einen Anruf von der Serien-Produzentin Susanne Porsche.

Kreye reagierte verhalten
"Sie erzählte mir, dass man auf meine Arbeit als "der Alte" ab sofort verzichtet. Mehr will ich dazu nicht sagen,"erklärte der  Schauspieler gegenüber der  deutschen Bild Zeitung. In Zukunft wird nicht mehr Walter Kreye "den Alten" geben sondern sein Kollege, der für ihn kurzfristig eingesprungen war, Jan-Gregor Kremp. Vom Sender hieß es bezüglich des Rauswurfes von Kreye: „Wir sind Walter Kreye zu großem Dank verpflichtet und bedauern sehr, dass seine Gesundheit es derzeit nicht erlaubt, weiter die Hauptrolle in ‚Der Alte‘ zu spielen.“ Kreye selbst fasste wieder euen Lebensmut und wird bald wieder für den Serienklassiker "Traumschiff" vor der Kamera stehen.


Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
2 Postings
RUnze meint am 28.12.2011 09:41:33 ANTWORTEN >
Hat mir gut gefallen und Kreye hat gut gespielt!!
Gertrude G. meint am 27.12.2011 22:24:27 ANTWORTEN >
Die guten Serien werden abgesetzt.Und die blöden Sendungen werden gesendet.Uns fragt keiner was wir gerne sehen.Aber die blöde GIS kann man aber zahlen.Das hatt man im Ostblock auch gemacht.
Seiten: 1
MEIST GEKLICKT TV
Webtipps