Aktionäre von Foster's stimmten für Übernahme durch SABMiller

Die Aktionäre des australischen Bierbrauers Foster's haben fast durchwegs für eine Übernahme durch den britischen Konkurrenten SABMiller gestimmt. 99,1 Prozent der Anteilseigner votierten am Donnerstag für den Verkauf. Sie bekommen 5,40 Australische Dollar pro Anteilsschein, Foster's wird damit mit umgerechnet 7,96 Mrd. Euro bewertet.

Der Verwaltungsratspräsident David Crawford sprach von einem "historischen Tag" für die australische Traditionsbrauerei und betonte, das Bier werde auch weiterhin in Australien gebraut werden. Am Freitag entscheidet das Oberste Gericht im Bundesstaat Victoria abschließend über den Verkauf.

Das Management von Foster's hatte das Angebot von SABMiller zunächst abgelehnt, dann aber doch akzeptiert. Die Kartellbehörden und die Regierung stimmten der Übernahme bereits zu.